Leistungsbilder für Bestandsprüfung Brücken und Tunnel RVS 06.02.41 / 42 und RVS 06.02.31 / 32

im Rahmen der Seminarreihe VERKEHRSPLANUNG

Ziel

Die Prüfung von Brücken und anderen Ingenieurbauten ist in Österreich durch die Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen / RVS Serie 13.03.xx geregelt, welche auf alle Straßenbrücken, geankerten Konstruktionen, Wegweiserbrücken, nicht geankerten Stützbauwerke, Lärmschutz- und Wannenbauwerke sowie alle Tunnel, Portalbauwerke und Flügel- / Stützmauern im unmittelbaren Bereich der Portalfußpunkte anzuwenden sind.

Unter der Leitung des Österreichischen Verkehrssicherheitsfonds (VSF) im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) wurden in den Arbeitsgruppen Tunnelbau / Arbeitsausschuss „Leistungsbild Bestandsprüfung Tunnel“ und Brückenbau / Arbeitsausschuss „Leistungsbild Bestandsprüfung Brücken“ die RVS 06.02.31 / 32 sowie RVS 06.02.41 / 42 erarbeitet, mit deren Hilfe der Aufwand für die Bauwerksprüfung ermittelt und objektiv bewertet werden kann.

Im Rahmen dieses Seminares  werden die Inhalte dieser Leistungsbilder sowie Anwendungsmöglichkeiten bei Infrastrukturprojekten in der Praxis anhand von Fallbeispielen präsentiert.

Programm

Mittwoch, 23. April 2014

13.45 Uhr   Registrierung der TeilnehmerInnen
 
 
14.00 Uhr Begrüßung / Einleitung

DI Gustav SPENER

 
14.10 Uhr      Intentionen zur Erarbeitung der RVS 06.02.41 / 42 und RVS 06.02.31 / 32

DI Dr.techn. Kurt KRATZER

 
14.30 Uhr

Leistungsbild Bestandsprüfung Brücken und Überbauungen

  • Ziel- und Aufgabenbeschreibung
  • Aufwand- und Kostenabschätzung
DI Dr.techn. Thomas PETRASCHEK

 
15.10 Uhr Anwendungen bei Infrastrukturprojekten in der Praxis

DI Dr.techn. Kurt KRATZER

 
15.40 Uhr Offene Fragen / Diskussion

 
16.00 Uhr Kaffeepause

 
16.20 Uhr Leistungsbild Bestandsprüfung Tunnel und artverwandte Kunstbauten

  • Ziel- und Aufgabenbeschreibung
  • Aufwand- und Kostenabschätzung
DI Christoph ANTONY


17.00 Uhr Anwendungen bei Infrastrukturprojekten in der Praxis

DI Peter STRASSER

 
17.30 Uhr Offene Fragen / Diskussion

 
18.00 Uhr Ende des Seminars

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, RepräsentantInnen von Gemeinden, ASFINAG / ÖBB Infrastruktur AG und Bauunternehmen sowie alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

DI Dr.techn. Kurt KRATZER, Mitglied des Arbeitsausschusses „Leistungsbild Bestandsprüfung Brücken“, Ziv. Ing. f. Bauwesen, Graz

DI Gustav SPENER, Ing. Kons. f. WIW-Bauwesen, Vorsitzender der FG Bauwesen der ZT-Kammer für Steiermark und Kärnten sowie des Ressorts Honorare und Vergabe der Bundeskammer für ZiviltechnikerInnen, Projektleiter des BIM-Handbuches, Spener ZT KG, Ilz bei Fürstenfeld

DI Peter STRASSER, Mitglied des Arbeitsausschusses „Leistungsbild Bestandsprüfung Tunnel“, Ing. Kons. f. Bauingenieurwesen, Geoconcult ZT GmbH , Wals / Salzburg

DI Christoph ANTONY, Mitglied des Arbeitsausschusses „Leistungsbild Bestandsprüfung Tunnel“, Erhaltungsmanagement der ASFINAG Service GmbH, Raaba bei Graz

DI Dr.techn. Thomas PETRASCHEK, Mitglied des Arbeitsausschusses „Leistungsbild Bestandsprüfung Brücken“, ISM / ITC – Konstruktiver Ingenieurbau der ÖBB Infrastruktur Bau AG, Wien  

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 220,00 (exkl. 10 % MWSt.)
EURO 176,00 (exkl. 10 % MWSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 110,00 (exkl. 10 % MWSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Pausenbewirtung

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

nach oben

Termin:

Mittwoch, 23. April 2014
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

220,00
(exkl. 10% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Mittwoch, 09. April 2014

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...