Konfliktmanagement

- Konflikte produktiv lösen und Streit vermeiden

Ziel

Wenn Meinungen, Überzeugungen und Sachverhalte aufeinanderprallen, wird es oft ganz schnell emotional!
Es entstehen teure und zeitraubende Auseinandersetzungen, die enorm viel Energie kosten!

Sie erfahren in diesem Seminar mit welchen Verhaltensweisen und Gesprächstechniken Sie solche Entwicklungen schon im Ansatz verhindern und gleich von Beginn an eine produktive Lösung ansteuern können.

Ihr Nutzen: Sie bekommen Einsicht in Wirkungsweisen und Mechanismen von Konflikten.

Sie bekommen Techniken zur Verfügung mit denen Sie unproduktiven Streit vermeiden können und stattdessen Konflikte produktiv lösen und tragfähige Ergebnisse erzielen.

Programm

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Tagesablauf:

13.15 Uhr:   Registrierung der TeilnehmerInnen
13.30 Uhr: Beginn des Seminars
15.00 Uhr: Kaffeepause
15.15 Uhr: Fortsetzung des Seminars
16.45 Uhr: Kaffeepause
17.00 Uhr: Fortsetzung des Seminars
18.30 Uhr: Ende des Seminars

Programminhalt:

Konflikte: die Grundlagen
Wie kommt es von der Anfangs scheinbar harmlosen Meinungsverschiedenheit zur massiven Auseinandersetzung?
Welche Mechanismen kennt hier die Psychologie / Neurologie. Welche Rolle spielen Emotionen? Wo sind wir Menschen da besonders empfindlich? Was spielt sich da in uns selbst ab, wie verändern sich unsere Wahrnehmung und Kommunikation im Streitfall und welche Folgen hat das?

Konfliktaustragung: die Möglichkeiten
Wie schaut eine Form der Konfliktaustragung aus, in der wir unseren Standpunkt gut behaupten ohne unnötig Energie zu verschwenden für Streit und Aggression. Wie erreichen wir beim Gegenüber Kontakt, Resonanz und Verhandlungsbereitschaft zur Erzielung tragfähiger Lösungen.

Die Wege dorthin:
Überblick über wesentliche Gesprächstechniken, Verhandlungsverfahren und zielführendes Verhalten im Konfliktfall (Praktische Anwendungen aus dem Harvard Verhandlungskonzept, den Konflikttheorien nach F. Glasl / R. Ballreich, und der Methode „gewaltfreie Kommunikation“ nach M. Rosenberg, u.a.)

Wir arbeiten im Seminar interaktiv zusammen, in Groß- und Kleingruppen, mit dem Ziel die eine oder andere Technik auch gleich live auszuprobieren!

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und MitarbeiterInnen von Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, Repräsentanten von Gemeinden und alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

Stefan KIRCHPAL, Unternehmensberater, Graz

(Jahrgang 1966) kommt ursprünglich aus der Bauindustrie (HTL-Tiefbautechniker), hat lange Zeit Erfahrung als Projektmanager in der Energiewirtschaft gesammelt um sich schließlich in den letzten 13 Jahren seiner Leidenschaft, dem Verhaltenstraining und der Personalentwicklung zu widmen. Von 2000 – 2013 war er bei der Firma Magna Steyr Fahrzeugtechnik als Personalentwickler und Trainer für das Engineeringzentrum in Graz tätig und hat sich erst vor kurzem  mit einem eigenen Beratungsunternehmen im Bereich Personalentwicklung /  Projektmanagement / Coaching selbstständig gemacht (www.unchainment.com). Er ist seit 2010 auch als Lehrbeauftragter für Rhetorik und Präsentation an der Montanuniversität Leoben tätig.

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 220,00 (exkl. 10 % MWSt.)
EURO 176,00 (exkl. 10 % MWSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 110,00 (exkl. 10 % MWSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Pausenbewirtung

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

nach oben

Termin:

Donnerstag, 23. Oktober 2014
13.30 - 18.30 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

220,00
(exkl. 10% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Donnerstag, 09. Oktober 2014

Ansprechpartner

Michaela Moravi
Telefon: 0316 / 81 18 02-17
Telefax: 0316 / 81 18 02-5
E-Mail: michaela.moravi@zt-forum.at

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...