Generalplaner ‑ Subplaner

im Rahmen der Seminarreihe ZT und RECHT

Ziel

Im Rahmen des Seminars werden Leistungsbereiche von Generalplanungen unter Berücksichtigung von Subplanern behandelt und anhand von Fallbeispielen gesamte Planungsabwicklungen präsentiert.

Weiters werden die besonderen Rechtsverhältnisse zwischen dem Auftraggeber und dem Generalplaner sowie zwischen dem Generalplaner und dem Subplaner erörtert.

Programm

Dienstag, 9. Juni 2015

13.45 Uhr 
 
   Registrierung der TeilnehmerInnen

14.00 Uhr    Begrüßung / Einleitung
 
14.05 Uhr    Der Generalplaner - Rechtsverhältnisse zu Auftraggeber und Subplaner

  • Rechtliche Grundlagen
  • Motive zur Beauftragung eines Generalplaners
  • Sinnhaftigkeit der Einbindung aller oder einzelner Fachgebiete
  • Vergabe von Generalplaner-Leistungen, Kalkulation und Angebot
  • Gestaltung und Auslegung des Generalplaner- und Subplaner-Vertrages
  • Leistungsänderungen
  • Honorarabrechnung
  • Insolvenz des Subplaners
  • Beispiele aus der Praxis
   DI Herbert EISNER / Dr. Volker MOGEL
 
15.40 Uhr    Offene Fragen / Diskussion

16.00 Uhr    Kaffeepause

16.20 Uhr

 
 
   Der Generalplaner - Planungsprozess und Planungsablauf

  • Generalplanung - Leistungsbild
  • Vertragsgestaltung aus technischer Sicht
  • Vor- und Nachteile von Generalplanungsleistungen
  • Haftung und Versicherung
  • "Das Kompetenzdreieck"
  • Beispiele aus der Praxis
   DI Herbert EISNER / Dr. Volker MOGEL
 
17.40 Uhr    Offene Fragen / Diskussion
 
18.00 Uhr    Ende des Seminars

Zielgruppe

Zielgruppe dieses Seminars sind ZiviltechnikerInnen, planende Baumeister und Ingenieurbüros, Repräsentanten der fachlich befassten Abteilungen des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung / des Magistrates sowie von Geschäfts-, Industrie- und Gewerbebetrieben, Gemeinden, Rechtsanwälte sowie alle an der Thematik Interessierten.

Vortragende

Dr. Volker MOGEL, LL.M. EUR, Rechtsanwalt, geschäftsführender Gesellschafter der Kaan Cronenberg & Partner Rechtsanwälte GmbH & Co KG, Graz

Regelmäßige Beratung und Vertretung von ZiviltechnikerInnen und diverser Baubeteiligter.
Dr. Mogel ist Vortragender zu diversen Themen des Baurechts, u.a. im Rahmen des Vorbereitungsseminars für die Ziviltechniker-Prüfung und Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Graz für Zivilrecht. Dr. Mogel publizierte zu verschiedenen Themen des Bau- und Immaterialgüterrechts.

DI Herbert EISNER, Ziv. Ing. für Bauwesen, GF Ingenieurbüro Eisner ZT GmbH, allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger, Gastvortragender am Institut für Betonbau der TU Graz, Partner mehrerer Arbeitsgemeinschaften zur Abwicklung von Generalplanungen.

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 220,00 (exkl. 10 % MwSt.)
EURO 176,00 (exkl. 10 % MwSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 110,00 (exkl. 10 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Bewirtung in der Kaffeepause 

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung

Schönaugasse 7 / 3
8010 Graz

nach oben

Termin:

Dienstag, 09. Juni 2015
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

220,00
(exkl. 10% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Dienstag, 26. Mai 2015

Ansprechpartner

Mag. Pia Frühwirt
Telefon: 0316 / 81 18 02-28
Telefax: 0316 / 81 18 02-5
E-Mail: pia.fruehwirt@zt-forum.at

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...