Leistungsbilder Planung ‑ Neubau
Vermessungswesen / Geoinformation
(RVS 06.01.11 / RVS 06.01.12)

Ziel

Die neuen Leistungsbilder Planung – Neubau / Vermessungswesen und Geoinformation basieren auf den

  • RVS 06.01.11 / Ziel- und Aufgabenbeschreibung
  • RVS 06.01.12 / Aufwand- und Kostenabschätzung

und umfassen alle Leistungen im Bereich Vermessungswesen und Geoinformation – von der Katastervermessung über technische Vermessungen bis zu administrativen Tätigkeiten.

Dies ermöglicht eine fachspezifische Berechnung von büro- und projektindividuellen Stundensätzen und stellt daher ein wertvolles Instrument für die Vergabe von ZT-Leistungen auf diesem Fachgebiet dar. Dennoch können die tatsächlich zu erbringenden Leistungen von den beschriebenen Leistungsbildern abweichen und sind im Einzelfall den gestellten Aufgaben entsprechend anzupassen.

Im Rahmen dieses Seminares  werden die Inhalte der neuen Leistungsbilder Planung – Neubau / Vermessungswesen und Geoinformation / Ziel- und Aufgabenbeschreibung sowie Aufwand- und Kostenabschätzung sowie deren Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis präsentiert.  

Programm

Donnerstag, 28. Mai 2015

13.45 Uhr 
 
   Registrierung der TeilnehmerInnen


14.00 Uhr    Begrüßung / Einleitung

   
DI Robert BENZINGER

 
14.15 Uhr    Stundenkalkulation nach dem Leistungs- und Vergütungsmodell 2014 für Planungsleistungen

   Architekt SV DI Ronald SCHATZ

 
15.00 Uhr    Leistungsbilder Planung - Neubau Vermessungswesen und Geoinformation
   (RVS 06.01.11 und RVS 06.01.12)
   Entstehung und Hintergründe

   
DI Thomas AUZINGER

 
15.40 Uhr    Offene Fragen / Diskussion


16.00 Uhr    Kaffeepause

 
16.20 Uhr    Leistungsbilder Planung - Neubau Vermessungswesen und Geoinformation
   (RVS 06.01.11 und RVS 06.01.12)
   Anwendung in der Praxis

   DI Thomas AUZINGER

 
17.00 Uhr    Leistungsbilder im Vergaberecht

  • Beschreibung des Auftragsgegenstandes
  • Grundsätze der Gleichbehandlung und Kalkulierbarkeit der Leistung
  • Berücksichtigung von Leistungs- und Vergütungsmodellen bei der vertieften Angebotsprüfung
  • Berücksichtigung von Leistungs- und Vergütungsmodellen bei der Preisgestaltung und -beurteilung
  • Wettbewerbsrechtliche Bedenken gegen Vergütungsmodelle
   RA Dr. Christian FINK

 
17.40 Uhr    Offene Fragen / Diskussion

 
18.00 Uhr    Ende des Seminars

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, RepräsentantInnen von Gemeinden, ASFINAG / ÖBB Infrastruktur AG und Bauunternehmen sowie alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

DI Thomas AUZINGER, Ing. Kons. f. Vermessungswesen, Auzinger Grillmayer ZT OG, Wels

Dr. Christian FINK, Rechtsanwalt und Autor / Herausgeber zahlreicher Fachpublikationen, wie Mitautor von Schramm/Aicher/Fruhmann, Bundesvergabegesetz 2018 (2020) oder Heid/Preslmayr, Handbuch Vergaberecht (2015), Wien

Architekt SV DI Ronald SCHATZ, Graz

Moderation

DI Robert BENZINGER, Ing. Kons. f. Vermessungswesen, DI Benzinger ZT GmbH, Kapfenberg / Graz

Organisatorisches

Teilnahmegebühr:
EUR 90,00 (exkl. 10 % MwSt.) pro Person

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Bewirtung in der Kaffeepause 

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung

Schönaugasse 7 / 3
8010 Graz

nach oben

Termin:

Donnerstag, 28. Mai 2015
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

90,00
(exkl. 10% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Mittwoch, 20. Mai 2015

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...