Belebung von Ortskernen

- positive Auswirkungen und Fallbeispiele aus der Praxis

Ziel

Für viele Klein- und Mittelstädte stellt die Belebung ihrer Ortskerne eine große Herausforderung dar. Hiezu bedarf es einer stärkeren Nutzungsmischung im Zentrum, um ihre Attraktivität nachhaltig zu erhöhen. Wollen sich wieder vermehrt Gewerbebetriebe ansiedeln, welche Voraussetzungen sind zu erfüllen ? Dieses Seminar beleuchtet die Thematik im Hinblick auf Gewerberecht, Immissionen und Emissionen, Ortsbildschutz, Gestaltung des öffentlichen Raumes, aber auch Auswirkungen auf erforderliche Infrastruktur.

Präsentiert werden gelungene Initiativen und Fallbeispiele aus der Praxis, welche sich eine Belebung der Ortskerne zum Ziel gesetzt haben oder bereits konkrete Projekte realisieren.    

Programm

Dienstag, 11. Oktober 2016

13.45 Uhr:    Registrierung der TeilnehmerInnen

 
14.00 Uhr: Begrüßung

Mag. Andrea TESCHINEGG / DI Klaus RICHTER

 
14.10 Uhr:

Innovative Methoden und Projektbeispiele aus der Schweiz und Österreich

DI Ernst RAINER


14.30 Uhr:

Weißbuch Innenstadt - Bestandsaufnahme, Masterplan und fördernde Faktoren zur Belebung
für die Bezirkshauptstädte Bruck an der Mur, Hartberg und Bad Radkersburg

DI Susanne SCHERÜBEL-MEITZ


15.00 Uhr:

Steine am Weg zur Ortskernbelebung

DI Esther BÖHM

 
15.30 Uhr: Betriebsanlageverfahren / Förderungen, Betriebsanlagen-Check

DI Peter POSTL

 
16.00 Uhr: Offene Fragen / Diskussion
 
 
16.20 Uhr: Kaffeepause
 
 
16.40 Uhr: 

Miteinander weiter denken: Wie kann es gelingen, Orts- und Stadtkerne nachhaltig zu stärken?

Mag.arch. Roland GRUBER, MAS MBA


17.00 Uhr:

Mein Problem - Dein Problem  unser Problem
- Nutzungssteuerung als Instrument der Altstadtentwicklung in Leoben 

Dipl. HTL Ing. Günter LEITNER, MBA

 
17.20 Uhr: GeMEINsam WIESuell - gelebte Bürgerbeteiligung in der Marktgemeinde Wies

Mag. Josef WALTL

 
17.40 Uhr: Offene Fragen / Diskussion
 
 
18.00 Uhr: Ende des Seminars

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, Repräsentanten von Gemeinden und alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

DI Esther BöHM, Dr. Paula – Raumplanung, Raumordnung und Landschaftsplanung ZT GmbH, Wien

DI Peter POSTL, Beratungsservice für Betriebsanlagenverfahren der Wirtschaftskammer Steiermark, Graz

DI Ernst RAINER, Architekt, Büro für resiliente Raum- und Stadtentwicklung, Graz

DI Klaus RICHTER, Architekt, Vorsitzender des Ausschusses für Baukultur und Raumordnung der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark, Fürstenfeld

DI Susanne SCHERüBEL-MEITZ, Dr. Paula – Raumplanung, Raumordnung und Landschaftsplanung ZT GmbH, Wien

Mag. Andrea TESCHINEGG, A 13 - Umwelt und Raumordung des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

Mag.arch. Roland GRUBER, MAS MBA, Nonconform ZT GmbH, Wien

Dipl. HTL Ing. Günter LEITNER, MBA, Wirtschaftsinitiative Leoben / AREA m Styria GmbH, Leoben

Mag. Josef WALTL, Bürgermeister der Marktgemeinde Wies 

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 230,00 (exkl. 10 % MwSt.)
EURO 184,00 (exkl. 10 % MwSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 115,00 (exkl. 10 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

____________________________________________________________________________________________________

Teilnahmegebühr Beamte der Stmk. Landesregierung:
Die Teilnahme am Seminar ist für höchstens 25 Bedienstete des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung aufgrund eines pauschalierten Kostenbeitrages der Abteilung 13 geregelt.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich an office@zt-forum.at oder per Fax an 0316 / 81 18 02-5
Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie hier

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sobald die o.a. Höchstteilnehmerzahl erreicht ist, keine weiteren Anmeldungen mehr entgegengenommen bzw. Mehrfachnennungen von einzelnen Dienststellen nicht berücksichtigt werden können. Für die Berücksichtigung Ihrer schriftlichen Anmeldung ist das Einlangen beim ZT-FORUM maßgebend.

____________________________________________________________________________________________________

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Pausenbewirtung

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7/3
8010 Graz

in Kooperation mit

Amt der Steiermärkischen Landesregierung / Abteilung 13
Umwelt und Raumordnung
Stempfergasse 7
8010 Graz

nach oben

Termin:

Dienstag, 11. Oktober 2016
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

230,00
(exkl. 10% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Dienstag, 27. September 2016

Ansprechpartner

Mag. Pia Frühwirt
Telefon: 0316 / 81 18 02-28
Telefax: 0316 / 81 18 02-5
E-Mail: pia.fruehwirt@zt-forum.at

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...