Gesellschaftsrecht für ZT

- Optimierung aus steuer- und gesellschaftsrechtlicher Sicht

Ziel

Das Seminar gibt einen vertiefenden Einblick in die in der Praxis für die Tätigkeit als ZiviltechnikerIn gängigen Gesellschaftsformen und –strukturen. Die Entscheidung für eine Rechtsform führt zu unterschiedlichen Fragestellungen und Verantwortlichkeiten.

Die Unterschiede sowie die Vor- und Nachteile von Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften werden sowohl aus zivilrechtlicher als auch aus steuerrechtlicher Sicht dargelegt.

Darüber hinaus widmet sich der Vortrag auch der Haftung des Gesellschafters sowie des Geschäftsführers und zeigt Möglichkeiten der Haftungsvermeidung bzw. –minimierung auf.

Abschließend wird der Verkauf von Anteilen an einer ZT-GmbH sowie die Übergabe von ZT-Büros behandelt.

Programm

Dienstag, 28. März 2017
 

ab 13.45 Uhr: 
Registrierung der TeilnehmerInnen

14.00 Uhr:   Beginn des Seminars 
 
15.50 Uhr:   Kaffeepause 
 
16.10 Uhr:  Fortsetzung des Seminars 
 
ca. 18.00 Uhr:       Ende des Seminars



Programminhalte:

  • Gesellschaftsformen und Auswahl der Rechtsform aus zivilrechtlicher Sicht
    - Unterschiede / Auswahl der Rechtsform
    - Gründung und Rechtsformkosten
    - Vor- und Nachteile von Personen- bzw. Kapitalgesellschaften / Entscheidungsfaktoren
    - Organe und Vertretungsrechte
    - Risiken und Haftungsfragen


  • Gesellschaftsformen und Auswahl der Rechtform aus steuerrechtlicher Sicht
    - Unterschiede in der Besteuerung und im Rechnungswesen
    - Ab / bis zu welchem Gewinn ist welche Rechtsform steuerlich von Vorteil (inkl. Sozialversicherung)?
    - Steuerbegünstigungen
    - Was passiert in Verlustsituationen? / Problemstellungen von Gesellschaften in Krise und Insolvenz
    - Entnahmen und Ausschüttungen


  • Verkauf von Anteilen an einer ZT-GmbH


  • Beendigung und Übergabe von ZT-Büros / Strukturierung einer Betriebsnachfolge
    - rechtliche Absicherung und Vermeidung einer Nachfolgehaftung

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen und BerufsanwärterInnen sowie alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

Dr. Volker MOGEL, LL.M. EUR, Rechtsanwalt, geschäftsführender Gesellschafter der Kaan Cronenberg & Partner Rechtsanwälte GmbH & Co KG, Graz

Mag. Andreas MOSER, selbstständig als Steuerberater in Graz, Vortragender bei Seminaren des ZT-Forums

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 230,00 (exkl. 10 % MwSt.)
EURO 184,00 (exkl. 10 % MwSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 115,00 (exkl. 10 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Bewirtung in der Kaffeepause

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

nach oben

Termin:

Dienstag, 28. März 2017
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

230,00
(exkl. 10% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Dienstag, 14. März 2017

Ansprechpartner

Michaela Moravi
Telefon: 0316 / 81 18 02-17
Telefax: 0316 / 81 18 02-5
E-Mail: michaela.moravi@zt-forum.at

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...