Dokumentation von Leistungen und Folgen eines gestörten Bauablaufes

© Paulista - fotolia.com

Ziel

Die Dokumentation der Leistung, sowohl der planenden als auch ausführenden Unternehmen, und vor allem der Umstände, unter welchen die Leistung erbracht wird, wird immer wichtiger. Änderungswünsche, mangelhafte Mitwirkung von Projektbeteiligten, die Witterung, Projekt- und Planänderungen oder sonstige Anordnungen können Störungen im Planungsablauf und / oder Bauablauf bewirken. Um die eigene Rechtsposition zu sichern, ist daher eine ordnungsgemäße und nachvollziehbare Dokumentation unerlässlich, da allfällige Ansprüche auf ihrer Basis zu beurteilen sind. Kenntnisse darüber, welche Folgen ein gestörter Bauablauf auslöst, machen die Dokumentation zielsicher.  

Ziel des Seminares ist es, sowohl die rechtlichen als auch die bauwirtschaftlichen Hintergründe für eine ordnungsgemäße Dokumentation von Planungs- und Bauleistungen und Leistungsabweichungen zu vermitteln. Damit wird eine Beweisebene auf Tatsachenbasis geschaffen, um Projekte rechts- und vertragssicher abwickeln zu können. Insbesondere die rechtliche Meinung zum „Einzelnachweis“ macht dieses Thema hochaktuell.

Programm

Donnerstag, 20. September 2018

13.45 Uhr 
 
   Registrierung der TeilnehmerInnen


14.00 Uhr    Begrüßung / Einleitung

 
14.10 Uhr    Die Dokumentation und Grundlagen betreffend BAU-SOLL,
   Leistungsabweichungen und Kausalität

  • Was verursacht Unproduktivität? - eine Fallanalyse
  • Was ist Produktivität? - Berechnung
  • Auswirkungen auf Aufwandswert und Einheitskosten
  • Zu Terminen, Fristen und Terminplänen
  • Das kaufmännische Bestätigungsschreiben - Wirkung, Rechte und Pflichten
  • Willens- und Wissenserklärungen - was ist widerrufbar?
15.40 Uhr    Offene Fragen / Diskussion


16.00 Uhr    Kaffeepause


16.20 Uhr

 
 
   Die Dokumentation von Leistungsabweichungen

  • Weshalb ist eine Dokumentation notwendig?
  • Regelungen der Ö-Normen B 2110 und B 2118
  • Dokumentationsmittel und Praxisbeispiele
    - Bautagesberichte / Bautagebuch
    - Protokolle
    - Schriftverkehr
    - Fotos
    - Feld- / Arbeitszeitstudien
    - Beweissicherung
  • Wie werden Leistungsabweichungen dokumentiert?
  • Welche rechtliche und wirtschaftliche Bedeutung hat die Dokumentation
    (im Zusammenhang mit den Regelungen der Ö-Normen B 2110 und B 2118 sowie § 1168 ABGB)?
17.40 Uhr    Offene Fragen / Diskussion

 
18.00 Uhr    Ende des Seminars

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, Repräsentanten von Gemeinden und alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

Univ.Prof. DI Dr. Andreas KROPIK, Institut für interdisziplinäres Bauprozessmanagement der TU Wien, Geschäftsführender Gesellschafter der Bauwirtschaftlichen Beratung GmbH in Perchtoldsdorf, Autor zahlreicher Fachartikel und Fachbücher

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 240,00 (exkl. 20 % MwSt.)
EURO 192,00 (exkl. 20 % MwSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 120,00 (exkl. 20 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

BONUSAKTION 2018:
Bei Buchung mehrerer Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2018 erhalten Sie als VollzahlerIn nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   60,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 Seminar
EURO 120,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 Seminaren
EURO 240,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Exkursionen) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Bewirtung in der Kaffeepause

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

nach oben

Termin:

Donnerstag, 20. September 2018
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

240,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Donnerstag, 06. September 2018

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...