Leistungs‑ / Vergütungsmodelle
(LM VM 2014) sowie Vergabemodelle 2018 für die Wasserwirtschaft

im Rahmen unserer Reihe Wasserwirtschaft

ausgebucht!

Ziel

Die Leistungs- und Vergütungsmodelle (LM VM 2014) wurden vom Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz erarbeitet und in ca. 30 Einzelbänden herausgegeben. Es werden Leistungen für durchschnittliche Projektgrößen, getrennt nach Grundleistungen und optionalen Leistungen, strukturiert aufgelistet, wobei in den Vergütungsmodellen jeweils mehrere alternative Rechenwege dargestellt und Bandbreiten für eine geordnete und qualitätsgesicherte Projektabwicklung vorgeschlagen werden.
Die Leistungen für die Wasserwirtschaft umfassen Neubauten, Wiederaufbauten, Erweiterungsbauten, Umbauten, Modernisierungen sowie Instandsetzungen und –haltungen von Kläranlagen, Kanalanlagen, Flussbau, Wasserbehälter, Wasserleitungen und jene Sonderbauten, welche nicht in anderen Teilen der LM VM erfasst werden.

Im Sommer 2018 ist das Bundesvergabegesetz 2018 (BVergG 2018) in Kraft getreten. Bereits zuvor sind im Auftrag der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen die Vergabemodelle 2018 erstellt worden. Diese beinhalten – auf Basis des BVergG 2018 – Mustervergabe- und -vertragstexte für die Beauftragung von Beratungs- und Planungsleistungen.

Ziel ist es, einen einheitlichen Ausschreibungs- und Vergabestandard zu gewährleisten. Um Sie über alle Fragen, die sich in der Umsetzung und Anwendung in der Praxis stellen, zu informieren, lädt Sie die Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten herzlich zu einer vom ZT-FORUM organisierten kostenlosen Informationsveranstaltung ein.

Bei dieser Informationsveranstaltung am 20. November 2018 in Klagenfurt stehen Ihnen Rechts- und Vergabe-Experten sowie Ziviltechniker zur Verfügung und beantworten gerne Ihre Fragen – wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Programm

Dienstag, 20. November 2018

13.45 Uhr:  Registrierung der TeilnehmerInnen


14.00 Uhr: Begrüßung

DI Günther WEICHLINGER / DI Helmut WACKENREUTHER


14.10 Uhr: Einleitung / Vorstellung der Referenten

DI Helmut WACKENREUTHER


14.20 Uhr:









   
  
 
 
 

Die Leistungs- und Vergütungsmodelle für die Wasserwirtschaft

  • Projektvorbereitung
  • Grundlagenanalyse
  • Vorentwurf
  • Entwurfsplanung / System- und Integrationsplanung
  • Einreichplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe
  • Örtliche Bauaufsicht
  • Objektbetreuung
DI Roland HOHENAUER


15.00 Uhr:
 







Ausschreibung und Vergabe in der Wasserwirtschaft

  • Ausschreibungsunterlagen
  • Angebotsbestandteile
  • Verfahrensablauf
  • Zuschlagskriterien
  • Vertragsbestandteile
  • (zweckmäßige) Abweichungen von der ÖNORM B 2110
Dr. Christian FINK

 
15.40 Uhr:

 
Kaffeepause

 
16.00 Uhr:


Fallbeispiele und Anwendung in der Praxis

DI Helmut WACKENREUTHER

 
16.40 Uhr:

 
Offene Fragen / Diskussion


17.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Vortragende

Dr. Christian FINK, Rechtsanwalt, bis 2006 Senatsvorsitzender des Bundesvergabeamtes, bis 2014 in einer auf Vergaberecht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei tätig, seit 2014 selbstständiger Rechtsanwalt in Wien und Salzburg

BR h.c. DI Roland HOHENAUER, Ziv. Ing. für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Dr. Lengyel ZT GmbH, Vorsitzender der Bundesfachgruppe Wasserwirtschaft der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen, Wien

DI Helmut WACKENREUTHER, Ing. Kons. für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, GEOS Consulting ZT GmbH, Klagenfurt

DI Günther WEICHLINGER, Abt. 12 - Wasserwirtschaft, Unterabteilung Wasserwirtschaftliche Planung und Siedlungswasserwirtschaft des Amtes der Kärntner Landesregierung, Klagenfurt

Organisatorisches

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anmeldung in schriftlicher Form (online bzw. mittels beiliegender Antwortkarte per E-Mail, Fax oder per Post) und berücksichtigen Sie, dass wir Sie im Falle einer Absage der Veranstaltung nur verständigen können, wenn uns Ihre schriftliche Anmeldung vorliegt. Umgekehrt bitten wir Sie auch um eine schriftliche Abmeldung, falls Ihnen die Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich ist.

Parkmöglichkeiten:
Den TeilnehmerInnen aus Klagenfurt empfehlen wir die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Falls Sie mit dem Auto anreisen, steht Ihnen in umittelbarer Nähe die Garage am Domplatz, Paulitschgasse 13, 9020 Klagenfurt (Kosten pro Stunde: EURO 2,00) zur Verfügung.

Veranstalter

Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten
Schönaugasse 7/1
8010 Graz

ZIVILTECHNIKER-FORUM

für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3
8010 Graz


Kooperationspartner

   
nach oben

Termin:

Dienstag, 20. November 2018
14.00 - 17.00 Uhr

Ort:

Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten
Bahnhofstraße 23 / EG
9020 Klagenfurt

Teilnahmegebühr:

KOSTENLOS!

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Dienstag, 13. November 2018

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...