Radverkehrsplanung in Ballungsräumen
‑ Nutzungskonflikte in der Praxis

im Rahmen der Seminarreihe VERKEHRSPLANUNG

Cycling Bridge Spoor Noord / Antwerpen, NEY & Partners, 2019 (Foto: © Dirk Lauwers)

Ziel

Die Leistungsfähigkeit des Straßennetzes im Kernballungsraum Graz / Graz-Umgebung stößt bereits jetzt an seine Grenzen. Die bauliche Verdichtung des Grazer Stadtgebietes und der Umlandgemeinden prognostiziert bis 2030 einen Einwohnerzuwachs von bis zu 20% (ÖROK) und der verfügbare öffentliche Raum bietet kaum mehr Möglichkeiten, zusätzliche autoaffine Infrastrukturen zu schaffen - ein Wechsel der Mobilitätsformen ist daher auch im Lichte des Klimawandels gefragt. Das Land Steiermark und die Stadt Graz haben beschlossen, in den nächsten 10 Jahren 100 Millionen EURO in eine Radverkehrsoffensive zu investieren mit dem Ziel, den Radverkehrsanteil im Modal Split auf 40% zu steigern, wobei eine überregionale Radnetzplanung / -verkehrsinfrastruktur eine wesentliche Rolle spielt.

Diese Zielsetzungen stellen die Verkehrsplanung nun vor die Herausforderung, wie der verfügbare Raum die Bedürfnisse aller Nutzer (Autofahrer, Radfahrer, Fussgänger) berücksichtigt und infolge Platzmangels Nutzungskonflikte in der Praxis löst. Es stellt sich weiters die Frage, wie sich diese Ziele im rechtlichen Rahmen geltender Vorschriften und Normen umsetzen lassen - sowohl Straßenverkehrsordnung (StVO) als auch RVS Radverkehr / RVS Innerortsstraßen bieten Spielräume, schaffen aber auch Grenzen. Nicht zuletzt bedarf es einer Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit, um die Bevölkerung für den Umstieg auf sanftere Mobilitätsformen zu gewinnen.

Im Rahmen dieses Seminares werden insbesondere folgende Themen behandelt:

  • Erfahrungsbericht aus Antwerpen und anderen flämischen Städten
  • Radnetzstudie für den Ballungsraum Graz / Graz-Umgebung
  • Rechtliche Grundlagen / Normen und deren Spielräume / Grenzen
  • Nutzungskonflikte / Fallbeispiele aus der Praxis

Programm

Donnerstag, 22. Oktober 2020

ab 13.45 Uhr 
 
   Registrierung der TeilnehmerInnen


14.00 Uhr    Begrüßung / Einleitung

 
 Landesbaudirektor DI Andreas TROPPER / DI Gustav SPENER

 
14.10 Uhr    Erfahrungsbericht aus Antwerpen und anderen flämischen Städten - wie ist es gelungen,
   den öffentlichen Raum neu aufzuteilen, wie wurden der Wechsel der Mobilitätsformen,
   die Akzeptanz und Steigerung des Radverkehrsanteiles erreicht?
   (Report from Antwerp and other Flemish cities - how we managed to redistribute
   the public space and a change of mobility modes, achieved the acceptance and increase
   in the share of cycling?)

   Dieser Vortrag findet in englischer Sprache statt.

   Prof. Dirk LAUWERS

 
14.55 Uhr

   Die Radnetzstudie für den Ballungsraum Graz / Graz-Umgebung

  • Potenzialabschätzung
  • Hauptachsen / Korridore
  • Gemeindegrenzenüberschreitende Planung der Radverkehrsinfrastruktur
  • Strategisches Radwegenetz
  • Kategorien (Radschnellrouten, Mittel- und Kurzstrecken) sowie Netzhierachie
  • Fahrrad-Garagen, Abstellplätze und Lade-Infrastruktur für E-Bikes
  • Radfahr-Leitsysteme

   DI Dr. Peter STURM, BSc / MMag. Fritz BERNHARD, MA
 

15.40 Uhr

   Offene Fragen / Diskussion

16.00 Uhr    Kaffeepause

 
16.20 Uhr    Straßenverkehrsordnung (STVO), RVS Radverkehr und Innerortsstraßen
   - welchen Spielraum bieten sie, welche Grenzen schaffen sie?

   DI Barbara ENDER / DI Alexander HIRZER

 
17.00 Uhr

   Die Umsetzung in der Praxis - Nutzungskonflikte anhand aktueller Projekte in Graz

  • Mandellstraße
  • Zinzendorfgasse
   DI Wolfgang FEIGL / DI Thomas FISCHER

 
17.40 Uhr

   Offene Fragen / Diskussion

ca. 18.00 Uhr    Ende des Seminars

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, Repräsentanten von Gemeinden, ASFINAG, ÖBB Infrastruktur AG und Bauunternehmen sowie alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

DI Barbara ENDER, Verkehrsreferat und dauerhafte Nutzungen / Straßenamt der Stadt Graz

DI Wolfgang FEIGL, A 16 des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

MMag. Fritz BERNHARD, MA, A 16 - Verkehr / Landeshochbau des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung

DI Thomas FISCHER, Leiter des Straßenamtes der Stadt Graz

DI Alexander HIRZER, IKK Engineering GmbH, Graz

Prof. Dirk LAUWERS, Research Group for Urban Development, Faculty of Design Services / University Antwerpen

DI Dr. Peter STURM, BSc, A 16 - Verkehr / Landeshochbau des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung

Moderation

DI Gustav SPENER, Ing. Kons. f. Wirtschaftsingenieurwesen im Bauwesen sowie Vorsitzender der FG Konstruktiver Ingenieurbau und Verkehrswesen der ZT-Kammer für Steiermark und Kärnten, Spener ZT KG, Ilz bei Fürstenfeld

Landesbaudir. DI Andreas TROPPER, Leiter der Abteilung 16 - Verkehr / Landeshochbau des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 240,00 (exkl. 20 % MwSt.)
EUR 192,00 (exkl. 20 % MwSt.) für den / die 2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EUR 120,00 (exkl. 20 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

BONUSAKTION 2020:
Bei Buchung mehrerer Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2020 erhalten Sie als VollzahlerIn nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   60,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 Seminar
EURO 120,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 Seminaren
EURO 240,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Exkursionen) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Bewirtung in der Kaffeepause 

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3
8010 Graz

Amt der Stmk. Landesregierung / Abteilung 16
Verkehr und Landeshochbau
Landhausgasse 7
8010 Graz

Stadt Graz / Abteilung für Verkehrsplanung sowie Straßenamt
Europaplatz 20
8010 Graz

Kooperationspartner

  
nach oben

Termin:

Donnerstag, 22. Oktober 2020
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

240,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Donnerstag, 08. Oktober 2020

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...