Mehrkostenforderungen
durch Covid 19 ‑ Krise
‑ Auswirkungen auf Ausschreibungen

© fotolia.com

Ziel

Die Covid 19 - Krise löst eine Reihe von Zusatzforderungen (Mehrkostenforderungen) aus. Zunächst wird bei diesem Webinar ein Überblick über die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gegeben und danach werden einzelne Punkte, welche diese Forderungen auslösen können, näher besprochen. Zuletzt wird ein Ausblick gegeben, welche Möglichkeiten in neuen Ausschreibungen wahrgenomen werden können.

Dieses Webinar behandelt vor allem folgende Themen:

  • Chronologie der Ereignisse und ihre Auswirkungen auf Baustellen
  • Rechtlicher und wirschaftlicher Rahmen bei

    - Baustopp / Baueinstellung
    - Aufwendungen für Fahrten zur Baustelle
    - Ressourcenknappheit (Personal / Material)
    - Produktivitätsverlust (Hygienemaßnahmen, Tragen von Schutzmasken)
    - Zusammenwirken der Gewerke auf der Baustelle
    - Terminen und Pönalen

  • Neuverträge - was ist zu beachten?

Programm

Donnerstag, 28. Mai 2020

14.00 Uhr 

Mehrkostenforderungen durch Covid 19 - Krise - Auswirkungen auf Ausschreibungen

  • Chronologie der Ereignisse und ihre Auswirkungen auf Baustellen
  • Rechtlicher und wirtschaftlicher Rahmen

    - Baustopp / Baueinstellung
    - Aufwendungen für Fahrten zur Baustelle
    - Ressourcenknappheit (Personal / Material)
    - Produktivitätsverlust (Hygienemaßnahmen, Tragen von Schutzmasken)
    - Zusammenwirken der Gewerke auf der Baustelle
    - Terminen und Pönalen

  • Neuverträge - was ist zu beachten? 
16.00 Uhr Ende des Webinars

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen sowie MitarbeiterInnen in Büros, die mit Ausschreibung von Bauleistungen sowie der Angebotsprüfung betraut sind, sehr herzlich ein, dieses Webinar zu besuchen.

Vortragende

Univ.Prof. DI Dr. Andreas KROPIK, Institut für interdisziplinäres Bauprozessmanagement der TU Wien, Geschäftsführender Gesellschafter der Bauwirtschaftlichen Beratung GmbH in Perchtoldsdorf, Autor zahlreicher Fachartikel und Fachbücher

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 120,00 (exkl. 20 % MwSt.)

Nach dem Anmeldeschluss erhalten Sie die Rechnung, welche als Bestätigung Ihrer Anmeldung gilt, sowie den Zugangslink zum Besuch des Webinares.

Bei einer Anmeldung von mehreren TeilnehmerInnen einer Institution bzw. eines Büros ist es erforderlich, dass im Zuge der Buchung für jede Person eine eigene (persönliche) E-Mail-Adresse angegeben wird.

Für die Teilnahme am Webinar muss keine Software, App oder Plug-In installiert werden. Die TeilnehmerInnen benötigen somit nur ein Endgerät ihrer Wahl (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) mit einem bereits installierten Browser und einen Internetzugang.


Gutscheine infolge der Treuebonusaktion 2019 / 2020 des ZT-Forums können auf Webinare NICHT eingelöst werden.



Stornogebühr bei Abmeldung:
Bei einer Abmeldung nach dem Anmeldeschluss stellen wir 50 % Stornogebühr in Rechnung. ErsatzteilnehmerInnen zu nominieren ist möglich. Zur Vermeidung von Missverständnissen im Zusammenhang mit Stornogebühren bwz. -bedingungen bitten wir Sie um Verständnis, dass wir auch Abmeldungen nur in schriftlicher Form akzeptieren. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB. 

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Webinar

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7/3
8010 Graz

nach oben

Termin:

Donnerstag, 28. Mai 2020
14.00 - 16.00 Uhr

Ort:

Ihr PC / Tablet / Smartphone

Teilnahmegebühr:

120,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Freitag, 22. Mai 2020

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...