Nutzwertberechnung nach dem WEG 2002

Methodik - Grundlagen - Bewertung

Ziel

Aufgrund der Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes 2002, durch die Wohnrechtsnovellen 2006, 2009 und 2015 und die aktuelle Judikatur haben sich für die Sachverständigen wesentliche Änderungen im Bereich der Begründung von Wohnungseigentum und für die Qualifikation von Zubehör im Wohnungseigentum ergeben.

Die Auswirkungen auf die Nutzwertberechnung, das § 6 – Gutachten und die Änderungen in den anderen Bereichen des Wohnungseigentumsgesetzes sind Gegenstand dieses Seminars. Die Erörterung der Bewertungsrichtlinien, ergänzt um Bewertungsbeispiele und problematische Bewertungsfälle führen zu einer sicheren Anwendung der Kriterien im Berechnungsverfahren.

Der Überblick über die wesentlichen gesetzlichen Bestimmungen in Verbindung mit den Berechnungsgrundlagen für die Nutzflächenermittlung im Wohnrecht (unterschiedlich zu den einschlägigen Normen) dient als Basis für die sach- und fachgerechte Ermittlung der Nutzwerte.

Programm

Mittwoch, 17. Juni 2020

14.00 Uhr   

Beginn des Webinars / Begrüßung
14.05 Uhr



 
- Begriffsbestimmungen Wohnungseigentumsgesetz 2002
- Sachverständigengutachten im Wohnungseigentum
- Methodik / Aufbau von Nutzwertgutachten
- Grundlagen - Nutzflächen
 
15.15 Uhr
 
  Pause
 
15.30 Uhr

 
 
- Grundlagen - Ermittlung Nutzwerte
- Bewertungs- und Berechnungsbeispiele
- Nutzwertrelationen
 
16.45 Uhr
 
  Pause
 
17.00 Uhr



- Prüfpunkte und Fehlerquellen
- Nutzwertänderung und Sonderfälle
- Praxisbeispiel (Nutzwertgutachten, § 6 - Bescheinigung)
 
18.00 Uhr
 
  Ende des Webinars
 

Zielgruppe

Zielgruppe sind ZiviltechnikerInnen für Hochbau und deren MitarbeiterInnen, Sachverständige des Immobilienwesens, planende Baumeister, MitarbeiterInnen von Ingenieurbüros sowie alle an der Thematik Interessierte.

Vortragende

Ing. Peter PLESCHBERGER, allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Wohnungseigentum und Immobilienverwaltung

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 240,00 (exkl. 20 % MwSt.)

Nach dem Anmeldeschluss erhalten Sie die Rechnung, welche als Bestätigung Ihrer Anmeldung gilt, sowie den Zugangslink zum Besuch des Webinares.

Bei einer Anmeldung von mehreren TeilnehmerInnen einer Institution bzw. eines Büros ist es erforderlich, dass im Zuge der Buchung für jede Person eine eigene (persönliche) E-Mail-Adresse angegeben wird.

Für die Teilnahme am Webinar muss keine Software, App oder Plug-In installiert werden. Die TeilnehmerInnen benötigen somit nur ein Endgerät ihrer Wahl (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) mit einem bereits installierten Browser und einen Internetzugang.


Gutscheine infolge der Treuebonusaktion 2019 / 2020 des ZT-Forum können auf Webinare NICHT eingelöst werden.



Stornogebühr bei Abmeldung:
Bei einer Abmeldung nach dem Anmeldeschluss stellen wir 50 % Stornogebühr in Rechnung. ErsatzteilnehmerInnen zu nominieren ist möglich. Zur Vermeidung von Missverständnissen im Zusammenhang mit Stornogebühren bwz. -bedingungen bitten wir Sie um Verständnis, dass wir auch Abmeldungen nur in schriftlicher Form akzeptieren. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB. 

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Webinar

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung

Schönaugasse 7 / 3
8010 Graz

nach oben

Termin:

Mittwoch, 17. Juni 2020
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

Ihr PC / Tablet / Smartphone

Teilnahmegebühr:

240,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Mittwoch, 10. Juni 2020

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...