Der Umgang mit "bauwirtschaftlichen" Mehrkostenforderungen

Ziel

Bauwirtschaftliche Mehrkostenforderungen sind oft die Folge bei Störungen der Leistungserbringung. Häufig berechtigt, aber meist übertrieben stellen sich die Forderungen dar. In diesem Webinar wird zunächst ein kurzer Überblick von häufig angeführten Punkten gegeben: 

  • Zusätzliches Baustellenpersonal
  • Fortschreibung der Baustellengemeinkosten (bei Umlage)
  • Stehzeiten wegen Unterbrechungen („Leerarbeit“)
  • Zusätzliche Finanzierungskosten (Bauzinsen)
  • Produktivitätsverlust ermittelt mit dem Stunden-SOLL-IST-Vergleich
  • Produktivitätsverlust ermittelt mit Literaturwerten 

Im Webinar werden diese Punkte vorgestellt und dargelegt, wie gerechtfertigte Ansprüche ermittelt und ungerechtfertigte Ansprüche abgelehnt werden können.

Programm

Mittwoch, 20. Jänner 2021

13.00 Uhr    

Allgemeine Anmerkungen zu Mehrkostenforderungen - typische "bauwirtschaftliche" Forderungen

  • Zusätzliches Baustellenpersonal
  • Fortschreibung der Baustellengemeinkosten (bei Umlage)
  • Stehzeiten wegen Unterbrechungen ("Leerarbeit")
  • Zusätzliche Finanzierungskosten (Bauzinsen)
  • Produktivitätsverlust ermittelt mit dem Stunden-SOLL-IST-Vergleich
  • Produktivitätsverlust ermittelt mit Literaturwerten
Erörterungen der Punkte samt bauwirtschaftlicher Erklärung

14.45 Uhr Fragen und Diskussion

15.00 Uhr Ende des Webinares

Vortragende

Univ.Prof. DI Dr. Andreas KROPIK, Institut für interdisziplinäres Bauprozessmanagement der TU Wien, Sachverständiger, Unternehmensberater und Gesellschafter der Bauwirtschaftlichen Beratung GmbH in Perchtoldsdorf

Autor zahlreicher Fachartikel und Fachbücher, zuletzt des umfangreichen Werkes "Baukalkulation, Kostenrechnung und ÖNORM B 2061" (siehe www.bauwesen.at).

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 150,00 (exkl. 20 % MwSt.) pro Webinar / Person

Nach dem Anmeldeschluss erhalten Sie die Rechnung, welche als Bestätigung Ihrer Anmeldung gilt, sowie den Zugangslink zum Besuch des Webinares.

Bei einer Anmeldung von mehreren TeilnehmerInnen einer Institution bzw. eines Büros ist es erforderlich, dass im Zuge der Buchung für jede Person eine eigene (persönliche) E-Mail-Adresse angegeben wird.

Für die Teilnahme am Webinar muss keine Software, App oder Plug-In installiert werden. Die TeilnehmerInnen benötigen somit nur ein Endgerät ihrer Wahl (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) mit einem bereits installierten Browser und einen Internetzugang.


Gutscheine infolge der Treuebonusaktion des ZT-Forum können auf Webinare NICHT eingelöst werden.



Stornogebühr bei Abmeldung:
Bei einer Abmeldung nach dem Anmeldeschluss stellen wir 50 % Stornogebühr in Rechnung. ErsatzteilnehmerInnen zu nominieren ist möglich. Zur Vermeidung von Missverständnissen im Zusammenhang mit Stornogebühren bwz. -bedingungen bitten wir Sie um Verständnis, dass wir auch Abmeldungen nur in schriftlicher Form akzeptieren. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB. 

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Webinar

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7/3
8010 Graz

nach oben

Termin:

Mittwoch, 20. Jänner 2021
13.00 - 15.00 Uhr

Ort:

Ihr PC / Tablet / Smartphone

Teilnahmegebühr:

150,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Freitag, 15. Jänner 2021

Ansprechpartner

Mag. Pia Frühwirt
Telefon: 0316 / 81 18 02-28
Telefax: 0316 / 81 18 02-5
E-Mail: pia.fruehwirt@zt-forum.at

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...