Objektkostenplanung und Kostenermittlung

Ziel

Objektivierte Kostenermittlungen sowie die Planung und Steuerung von Kosten im Laufe einer Projektplanung und
-abwicklung, als Teilleistung der Leistungsmodelle 2014, gewährleisten einen wirtschaftlichen Projekterfolg.

Das Wissen um die Wahl der richtigen Methodik sowie der praktischen Vorgehensweise in der Kostenplanung, von der Erstellung von Rahmenkosten, Kostenschätzung und Kostenberechnung, die Analyse von Angebotsergebnissen und Mehrkostenforderungen bis zur Kostenfeststellung als Teil der Kostensteuerung, gewährleisten sichere Schritte in der Planungs- und Projektabwicklung.

Der Überblick über die rechtlichen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten sowie der betriebswirtschaftlichen und normierten Grundlagen, auch als Bestandteile eines vertieften Kostenmanagements (vKM / LM.VM 2014), bietet grundlegendes Wissen zur verantwortungsvollen Führung eines Projektbudgets.

Die damit im Zusammenhang stehenden Grund- und optionalen Leistungen – vom Wettbewerb bis zur Schlussrechnung – werden in ihren entscheidenden Ansätzen, Erfordernissen, Einflüssen und zweckmäßigen Umsetzungsmöglichkeiten hinsichtlich der Quantität, Qualität, Termine und Kosten im Rahmen dieses Seminars besprochen und mit Beispielen hinterlegt.


Aufgrund der Covid 19-Krise bieten wir zukünftige Aktivitäten vermehrt in Form von sog. Hybrid-Veranstaltungen an - dies bedeutet, dass sowohl eine Teilnahme vor Ort als auch online über unsere Webinarplattform edudip möglich ist.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung bekannt, in welcher Form (Präsenz oder online) Sie teilnehmen möchten.

Programm

Tagesablauf: Donnerstag, 30. September - Freitag, 1. Oktober 2021

08.45 Uhr:   Registrierung der TeilnehmerInnen
09.00 Uhr: Beginn des Seminars
10.40 Uhr: Kaffeepause
11.00 Uhr: Fortsetzung des Seminars
12.40 Uhr: Mittagspause
14.00 Uhr: Fortsetzung des Seminars
15.40 Uhr: Kaffeepause
16.00 Uhr: Fortsetzung des Seminars
18.00 Uhr: Ende des Seminars


Programminhalte:

Überblick
- ABGB / UGB / KSchG
- ÖN B 1801 - 1 Objekterrichtung / Bauprojekt- und Objektmanagement
- ÖN B 1801 - 2 Objekt-Folgekosten / Bauprojekt- und Objektmanagement
- ÖN B 1800 Ermittlung von Flächen und Rauminhalten von Bauwerken
- ÖN B 2061 Preisermittlung für Bauleistungen
- Bundesvergabegesetz
- Standardisierte Leistungsbeschreibungen

Detail
- Kosten im Rahmen der Objekterrichtung nach ÖN B 1801 – 1 „Bauprojekt- und Objektmanagement“
- Objekt-Folgekosten nach ÖN B 1801 – 2 „Bauprojekt- und Objektmanagement
- Zugehörige Leistungs- und Vergütungsmodelle nach LM.VM 2014

Methoden
- (Planungs-) Bauorientierte Methoden / Ziele
- (Ausführungs-) Leistungsorientierte Methoden / Ziele
- Überleitungen, Plausibilitätsprüfungen, Vergleichsmöglichkeiten

Ermittlung
- Grundlagenbestimmung
- Planungs- / Kostenkennwerte
- Dynamik / Genauigkeit / Schwankung (Toleranz)
- Referenzierung / Regionalfaktoren
- Valorisierung

Weiterführende Materien
- Projekt- / Baubudget
- Beeinflussungsmöglichkeiten
- Zeitbedarf / -raum
- Anpassung / Nachführung
- Wirtschaftlichkeit / Folgekosten

Haftung
- Verantwortlichkeiten
- Risiken / Haftung



Vertiefungen zugehörig zu den Fachbeiträgen:



Kenndatenermittlung
- Probleme / Abweichungen / Veränderungen
- Abhängigkeiten der Gebäudetypen

Kostenrahmen
- Kennwerte Kostenrahmen / Datenbasis
- Abhängigkeiten in der Gebäudekonfiguration
- Grobrahmenterminpläne Planung / Ausführung

Vertragsgrundlagen
- Leistungsmodelle / Leitlinien
- Vergütungsermittlung / -planung
- Termine / Zahlungspläne

Kostenschätzung
- Grobelemente / Zusammensetzung
- Rahmenterminpläne – Planung / Ausführung

Kostenberechnung
- Elemente / Mengenermittlung
- Terminpläne – Planung / Ausführung

Ausschreibung / Vorbemerkungen
- Kostenermittlungsgrundlagen
- Kostenanschlag
- Ausführungsterminpläne

Angebotsprüfung / K-Blätter
- Angebotsanalyse / -prüfung
- Vergabevorschläge / Beauftragung

Nachtragsbehandlung
- Mehr- / Minderkostenforderungen
- Prüfung, Methodik, Dokumentation

Projekt- / Baubudget
- Budgetführung / Aktualisierung
- Nachvollziehbarkeit / Änderungen

Abrechnung / Schlussrechnungen
- Kostenfeststellung / Datenaufbereitung
- Einbehalte / Rücklässe / Gewährleistung / Garantien



Erfahrungsaustausch und Diskussion 

Zielgruppe

Zielgruppe sind ZiviltechnikerInnen, öffentliche und private AuftraggeberInnenvertreterInnen sowie deren MitarbeiterInnen, welche in den Fachbereichen Projektentwicklung, Projektleitung, Projektsteuerung, General- und Objektplanung sowie in der begleitenden Kontrolle tätig sind.

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 590,00 (exkl. 20 % MwSt.)
EURO 472,00 (exkl. 20 % MwSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 295,00 (exkl. 20 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

BONUSAKTION 2021:
Bei Buchung mehrerer (Hybrid)-Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2021 erhalten Sie als VollzahlerIn nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   60,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 (Hybrid)-Seminar
EURO 120,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 (Hybrid)-Seminaren
EURO 240,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 (Hybrid)-Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Exkursionen / Webinare) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Hybrid-Seminar
  • umfangreiche Seminarunterlagen

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

nach oben

Termin:

Donnerstag, 30. September bis
Freitag, 01. Oktober 2021
jeweils 09.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz

oder

Ihr PC / Tablet / Smartphone

Teilnahmegebühr:

590,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Donnerstag, 16. September 2021

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...