Radverkehrsplanung in Ballungsräumen
‑ Umsetzung in der Praxis

im Rahmen der Seminarreihe VERKEHRSPLANUNG

Ziel

Die Leistungsfähigkeit des Straßennetzes im Kernballungsraum Graz / Graz-Umgebung stößt bereits jetzt an seine Grenzen. Die bauliche Verdichtung des Grazer Stadtgebietes und der Umlandgemeinden prognostiziert bis 2030 einen Einwohnerzuwachs von bis zu 20%, ein Wechsel der Mobilitätsformen ist auch im Lichte des Klimawandels unumgänglich.

Daher haben Land Steiermark und Stadt Graz beschlossen, in den nächsten 10 Jahren gemeinsam 10 Millionen EURO pro Jahr in eine Radverkehrsoffensive zu investieren mit dem Ziel, den Radverkehrsanteil  von derzeit 20% zu verdoppeln sowie das Radwegenetz bis 2030 um 200 km zu erweitern. Dem Masterplan RADMOBIL Graz 2030 liegt eine von der TU Graz, PLANUM und Bike Citizen erarbeitete Radnetzstudie zugrunde, die Faktoren wie Wohndichte oder Routennutzungen in ein Idealnetz überführt. Ziele sind neben einer Erhöhung der Verkehrssicherheit und Verbesserung der Lebensqualität vor allem die Neuaufteilung der Verkehrsflächen, aber auch die Schaffung von Flanierbereichen und Erlebnisräumen - die Innenstadt soll in mehreren Etappen zu einer verkehrsberuhigten Zone werden. Die Hauptachsen von der Peripherie ins Zentrum werden in Radschnellwegen ausgeführt, Verbindungswege sorgen für innerstädtische Vernetzung. Seit 2020 wurde mit der Planung für
6 Sektoren begonnen.

Im Rahmen dieses Seminares werden insbesondere folgende Themen behandelt:

  • Internationale Best-Practice Beispiele
  • Masteplan RADMOBIL Graz 2030 für den Ballungsraum Graz / Graz-Umgebung
  • Rechtliche Grundlagen und deren Spielräume / Grenzen
  • Behördlicher Verfahrensablauf
  • Fallbeispiele zur Umsetzung von Sektorenplänen

Aufgrund der Covid 19-Krise bieten wir zukünftige Aktivitäten vermehrt in Form von sog. Hybrid-Veranstaltungen an - dies bedeutet, dass sowohl eine Teilnahme vor Ort als auch online über unsere Webinarplattform edudip möglich ist.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung bekannt, in welcher Form (Präsenz oder online) Sie teilnehmen möchten.

Programm

Mittwoch, 24. November 2021

ab 13.45 Uhr 
 
Registrierung der TeilnehmerInnen


14.00 Uhr Begrüßung / Einleitung

Landesbaudirektor DI Andreas TROPPER / Präsident DI Gustav SPENER

 
14.10 Uhr Internationale Erfahrungen und Strategien in der Radverkehrsplanung

Architekt DI Stefan BENDIKS

 
14.40 Uhr

Aktuelle Entwicklungen - Masterplan RADMOBIL Graz 2030
für den Ballungsraum Graz / Graz-Umgebung

DI Dr. Peter STURM, BSc / DI Wolfgang FEIGL 

15.10 Uhr

Umsetzung in der Steiermark im Spannungsfeld der Straßenverkehrsordnung (STVO)
und des Landesstraßenverwaltungsgesetzes - welchen Spielraum bieten sie,
welche Grenzen schaffen sie?

Mag. Marion ZECHNER

15.40 Uhr

Offene Fragen / Diskussion

16.00 Uhr Pause

 
16.20 Uhr Behördlicher Verfahrensablauf - Prüfkriterien und Standards der Behörde /
Checkliste für Verkehrsmaßnahmen, Straßenbauvorhaben und Veränderungen im Straßenraum

DI Thomas FISCHER / DI Barbara ENDER / DI Harald ORTNER

 
16.50 Uhr

Umsetzung von Sektorenplänen

Markus KRONHEIM, MSc / Ing. Wilhelm MÄRZ

 
17.20 Uhr

Technische Umsetzung aus der Sicht des Planers am Beispiel Sektor Graz Südost / GU 6

DI Alexander HIRZER / DI Dr.techn. Kurt FALLAST

17.40 Uhr

Offene Fragen / Diskussion

18.00 Uhr Ende des Seminars

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, Repräsentanten von Gemeinden, ASFINAG, ÖBB Infrastruktur AG und Bauunternehmen sowie alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

DI Stefan BENDIKS, ARTGINEERING Office for Urbanism and Architecture, Brüssel

DI Barbara ENDER, Verkehrsreferat und dauerhafte Nutzungen / Straßenamt der Stadt Graz

DI Wolfgang FEIGL, Leiter der Abteilung für Verkehrsplanung der Stadt Graz

DI Dr.techn. Kurt FALLAST, PLANUM Fallast & Partner GmbH, Graz


DI Thomas FISCHER, Leiter des Straßenamtes der Stadt Graz


DI Alexander HIRZER, IKK Engineering GmbH, Graz


Markus KRONHEIM, MSc, Abteilung Gutachterliche Tätigkeiten der Stadt Graz


Ing. Wilhelm MÄRZ, A 16 / Referat Straßeninfrastruktur - Bestand, Leiter des Bereiches Radwege, Lärmschutz und Unfallhäufungsstellen des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz


DI Harald ORTNER, A 16 / Referat Liegenschaften und technische Dienste des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz


DI Dr. Peter STURM, BSc, A 16 / Referat Gesamtverkehrsplanung und Straßeninfrastruktur - Neubau des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz


Mag. Marion ZECHNER, Leiterin der Verkehrsbehörde der A 16 - Verkehr / Landeshochbau des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

Moderation

DI Gustav SPENER, Ing. Kons. f. WIW-Bauwesen, Präsident der ZT-Kammer für Steiermark und Kärnten sowie Vorsitzender des Ressorts Honorare und Vergabe der Bundeskammer für ZiviltechnikerInnen, Projektleiter des BIM-Handbuches, Spener ZT KG, Ilz bei Fürstenfeld

Landesbaudir. DI Andreas TROPPER, Leiter der Abteilung 16 - Verkehr / Landeshochbau des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 240,00 (exkl. 20 % MwSt.)
EUR 192,00 (exkl. 20 % MwSt.) für den / die 2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EUR 120,00 (exkl. 20 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

BONUSAKTION 2021:
Bei Buchung mehrerer (Hybrid)-Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2021 erhalten Sie als VollzahlerIn nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   60,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 (Hybrid)-Seminar
EURO 120,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 (Hybrid)-Seminaren
EURO 240,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 (Hybrid)-Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle (Hybrid)-Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Webinare / Exkursionen) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Hybrid-Seminar
  • Seminarunterlagen

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3
8010 Graz

Amt der Stmk. Landesregierung / Abteilung 16
Verkehr und Landeshochbau
Stempfergasse 7
8010 Graz

Stadt Graz / Abteilung für Verkehrsplanung sowie Straßenamt
Europaplatz 20
8010 Graz

nach oben

Termin:

Mittwoch, 24. November 2021
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

oder

Ihr PC / Tablet / Smartphone

Teilnahmegebühr:

240,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Mittwoch, 10. November 2021

Ansprechpartner

Mag. Pia Frühwirt
Telefon: 0316 / 81 18 02-28
Telefax: 0316 / 81 18 02-5
E-Mail: pia.fruehwirt@zt-forum.at

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...