Digitalisierung und Modellierung / Teil 2

im Rahmen der Reihe MACH DICH BIM-FIT!

Ziel

Building Information Modeling (BIM) ist eine Methode virtueller Gebäudemodelle, bei der sämtliche Informationen während des Lebenszyklus eines Bauwerkes digital modelliert, kombiniert und erfasst werden. BIM unterstützt somit alle Phasen von der strategischen Planung bis zum Betrieb – durch Visualisierungen und Simulationen in der Projektierungsphase, schnellere Mengen- und Massenermittlung für die Ausschreibung, eine modellbasierte Bauablaufplanung bei der Realisierung bis zur Prozessoptimierung bei der Nutzung des Gebäudes.
Diese gemeinsame Datenbasis, auf welche alle Projektbeteiligten (Architekten, Tragwerksplaner, Bauphysiker, Gewerke am Bau etc.) im Sinne einer integralen Planung zugreifen können, erleichert nicht nur die Baudokumentation und –koordination, sondern insbesondere bei Projektänderungen die Nachvollziehbarkeit und Abrechnung ganz wesentlich, sie führt zu einer Qualitätserhöhung durch Prüfroutinen und letztlich geringeren Bauzeit.

Immer mehr AuftraggeberInnen verlangen daher bei ihren Ausschreibungen BIM-gestützte Planung und Projektabwicklung – nicht nur für Hochbauprojekte sowie neu geplante öffentliche Infrastrukturbauten, auch bei zahlreichen anderen Projektvergaben werden BIM-Modelle als Bestbieterkriterien definiert.
BIM erfordert eine neue, prozessorientierte und IT-affine Arbeitsweise – daher bieten wir in Kooperation mit der TU Graz / Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft folgende Module im Rahmen der Reihe “Mach dich BIM-fit!“ an: 

  • Digitalisierung und Modellierung / Teil 1 und Teil 2 am 3. / 4. Februar sowie 2. / 3. März 2022

Nach Besuch dieser Module können Sie die von buildingSMART anerkannte Zertifizierung BIMcert Level A in Form eines Multiple Choice-Tests an der TU Graz (DO, 3. oder 10. März 2022,  jeweils ab 17.00 Uhr / Prüfungsgebühr EURO 150,-) ablegen.

Die Kenntnisse der o.a. Module werden im aufbauenden Seminar    

  • Projektabwicklung / BIM-Anwendung im Hochbau am 6. April 2022

vorausgesetzt, das die Anwendung im Hochbau anhand von Fallbeispielen vertieft und die Basis für die weiteren Module zur BIM-Umsetzung

  • Koordination / Qualitätsmanagement mit Prüfsoftware am 21. / 22. April 2022
  • Planspiel – interdisziplinäres Arbeiten in BIM-Teams in der Praxis am 19. / 20. Mai 2022

bildet.

Im Rahmen des Seminares „Digitalisierung und Modellierung / Teil 2“ am 2. / 3. März 2022 steht der von buildingSMART International entwickelte IFC-Standard (Industry Foundation Classes) als Schnittstelle für den Datenaustausch im BIM-Prozess. Dazu werden die Strukturbestandteile, Gliederungstiefe, Anwendungsbereiche, Versionen, Sichten, Begriffe sowie Materialdefinitionen sowie Vor- und Nachteile von IFC erläutert. Neben Grundlagen der openBIM- / closedBIM-Methode werden auch Vor- und Nachteile beider Methoden sowie  Softwareprodukte inkl. Datenschnittstellen präsentiert. Die TeilnehmerInnen lernen, wie ein BIM-Projektmodell modelliert wird.

Programm

Mittwoch, 2. März 2022

Vormittags im ZT-FORUM:

ab 8.30 Uhr

Registrierung der TeilnehmerInnen

9.00 Uhr

Begrüßung / Einleitung

9.10 Uhr

Grundlagen zu BIM-Projektmodellen

  • Eigenschaften des openBIM Projektmodells
  • open versus closedBIM
  • IFC-basierende Fachmodelle / Verantwortlichkeiten
  • Modellbasierte Kommunikation

DI Kurt BATTISTI

10.40 Uhr

Kaffeepause 

11.00 Uhr

Spezielle Grundlagen

  • Model View Definitions (MVD)
  • Information Deliverable Manuals (IDM)
DI Kurt BATTISTI
 
12.20 Uhr

Offene Fragen / Diskussion 

12.40 Uhr

Mittagspause

Nachmittags an der TU Graz:

14.00 Uhr

Vertiefende BIM-Modellierung / Parallele Session

  • Grundlagen Teilmodelle
  • Modellbasierte Kommunikation
DI Markus HOPFERWIESER / Marcus Michael WALLNER, BSc
 
15.40 Uhr

Kaffeepause

16.00 Uhr

Fortsetzung des Vortrages

  • BIM-gerechte Modellierung
  • Modellierungsregeln
DI Markus HOPFERWIESER / Marcus Michael WALLNER, BSc
 
17.40 Uhr

Offenen Fragen / Diskussion 

ca. 18.00 Uhr Ende des Seminares



Donnerstag, 3. März 2022

Vormittags im ZT-FORUM:

ab 8.30 Uhr Registrierung der TeilnehmerInnen

9.00 Uhr Begrüßung / Einleitung

9.10 Uhr

Spezielle Grundlagen

  • BIM Collaboration Format (BCF)
  • IFC Datenformat / Inhalte und Ausprägungen
  • Grundlagen zur Objektorientierung
  • Abbildungen von Klassenstrukturen
DI Kurt BATTISTI

10.40 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr

Spezielle Grundlagen

  • IFC Specifications (IfcSpec)
  • Fundamentale Konzepte und Annahmen
  • (Product) Data Templates
  • Überprüfung der BIM-Modelle (BIM-Q)
  • IFC Documentation (IfcDoc)
DI Kurt BATTISTI

12.20 Uhr Offene Fragen / Diskussion

12.40 Uhr Mittagspause

Nachmittags an der TU Graz:

14.00 Uhr

openBIM und closedBIM/ Parallele Session

  • Grundlagen des Datentransfers
  • RVT Dateiformat versus Austauschformat
  • IFC Spezifikationen / Elementklassen und Merkmale
  • IFC Übersetzer in Archicad / IFC Parameter in Revit
DI Markus HOPFERWIESER / Marcus Michael WALLNER, BSc

15.40 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr

Fortsetzung des Vortrages

  • IFC Export
  • IFC Viewer
DI Markus HOPFERWIESER / Marcus Michael WALLNER, BSc

17.00 Uhr Multiple Choice-Test zur Zertifizierung BIMcert Level A

Alle TeilnehmerInnen, die diesen Multiple Choice-Test nicht nach dem Seminar absolvieren möchten,
können alternativ am DO, 10. März 2022, um 17.00 Uhr antreten.

ca. 18.00 Uhr Ende des Seminares

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros, Mitarbeiter der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark, Repräsentanten von ASFINAG, ÖBB Infrastruktur AG und Bauunternehmen sowie alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen!

Vortragende

DI Markus HOPFERWIESER, Organisationsentwicklung, Projektmanagement, Bauabwicklung, geprüfter BIM-Koordinator und BIM-Manager, Hopferwieser Architects ZT GmbH, Graz

DI Kurt BATTISTI, Organisationsentwicklung, Prozessmanagement, Softwareentwicklung, geprüfter BIM-Koordinator und BIM-Manger, A-NULL Development GmbH, Wien

Marcus Michael WALLNER, BSc, Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der Technischen Universität Graz

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 750,00 (exkl. 20 % MWSt.)

Am Nachmittag werden die benötigten Laptops inkl. Software von der TU Graz für alle TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt.

BONUSAKTION 2022:
Bei Buchung mehrerer (Hybrid)-Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2022 erhalten Sie als VollzahlerIn nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   60,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 (Hybrid)-Seminar
EURO 120,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 (Hybrid)-Seminaren
EURO 240,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 (Hybrid)-Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle (Hybrid)-Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Webinare / Exkursionen) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Bewirtung in der Kaffeepause

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3
8010 Graz

in Kooperation mit

Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz
Lessingstraße 25 / 2
8010 Graz

nach oben

Termin:

Mittwoch, 02. bis
Donnerstag, 03. März 2022
jeweils 9.00 - 18.00 Uhr

Ort:

Vormittags im ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3
8010 Graz

Nachmittags an der TU Graz
Inffeldgasse 10 / 1
8010 Graz
IT-Lernzentrum INF, Lehrsaal 1

Teilnahmegebühr:

750,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Mittwoch, 16. Februar 2022

Ansprechpartner

Mag. Pia Frühwirt
Telefon: 0316 / 81 18 02-28
Telefax: 0316 / 81 18 02-5
E-Mail: pia.fruehwirt@zt-forum.at

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...