Bewertung von Umweltwirkungen von Tragwerken

Ziel

Der Klimawandel stellt eine der größten Herausforderungen unserer Zeit dar. Dem Bauwesen ist dabei eine wesentliche Rolle zuzuschreiben und ein Umdenken und Handeln aller Bauschaffenden ist erforderlich, um einen Beitrag zur Reduktion der Erderwärmung zu erreichen. Treiber für die Erderwärmung sind klimaschädliche Treibhausgase, darunter auch das geruchslose Gas CO2. Gebäude sind weltweit für etwa 40% der CO2-Emissionen verantwortlich, wobei global etwa 10-15% der Emissionen auf die Bauindustrie entfallen.

Bei Gebäuden wird in operative und graue Emissionen unterteilt. Operative Emissionen entstehen durch Verbrennungsprozesse zur Deckung des Elektrizitäts-, Heiz- und Kühlbedarfs, wohingegen graue Emission durch die Bereitstellung von Baumaterialien und Bauprodukten emittiert werden. Aufgrund eines nachhaltigeren Energiemixes und Bestrebungen zur Energieeffizienz von Gebäuden und technischer Anlagen konnte der Anteil der operativen Emissionen deutlich gesenkt werden, wodurch sich der Handlungsbedarf bei grauen Emissionen in den Vordergrund drängt.

Das Tragwerk ist aufgrund des Einsatzes von energie- und emissionsintensiven Materialien für etwa 50-70% der Herstellungsemissionen eines Gebäudes verantwortlich und damit ein Haupthandlungsfeld. Das Tragwerk bildet aufgrund dessen nicht nur das erforderliche statische Grundgerüst, sondern kann bei entsprechender Planung den nachhaltigen Grundstein eines Gebäudes legen.

Das Seminar teilt sich inhaltlich in drei Abschnitte: Grundlagen der LCA (Life-Cycle-Assessment), Bewertung in der Tragwerksplanerpraxis und innovative Stahlbetonbauweisen zur Emissionsreduktion.

Programm

Dienstag, 23. Mai 2023

13.45 Uhr:   Registrierung der TeilnehmerInnen

 
14.00 Uhr: Begrüßung / Einleitung

DI Guido SEEGER

14.05 Uhr: The scientific background: Life Cycle Assessment

  • Origin
  • BA systematic perspective on environmental impacts
  • Fighting misconceptions and "green-washing"
Dr. Marcella RUSCHI MENDES SAADE MSc.
 
14.30 Uhr: How to perfom an LCA

  • The goal and scope
  • Data needs: inventory analysis
  • Environmental impact assessment
Dr. Marcella RUSCHI MENDES SAADE MSc.

15.00 Uhr: Standards and regulations for construction

  • ISO 14044
  • EN 15804: Environmental Product Declarations
  • EN 15978: LCA of buildings
Dr. Marcella RUSCHI MENDES SAADE MSc.

15.30 Uhr: Kaffeepause
 
15.50 Uhr: Angewandte Forschung

  • Innovative Stahlbetonbauweisen für die Emissionsreduktion
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan PETERS 
 
 17.00 Uhr Anwendung im Planungsalltag

  • Goal and scope
  • Angewendete Datensätze
  • Bewertung in der Tragwerksplanerpraxis - Praxisbeispiele
DI David GIERLINGER 

17.45 Uhr: Offene Fragen / Diskussion
 
18.00 Uhr: Ende des Seminars

HINWEIS:
Der Vortragsteil von Dr. Marcella Ruschi Mendes Saade MSc. wird in englischer Sprache abgehalten.

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnenMitarbeiterInnen in ZT-Büros, planenden Baumeister und MitarbeiterInnen von Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen und alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Hybrid-Seminar zu besuchen.

Vortragende

DI David GIERLINGER, Engelsmann Peters GmbH, Graz

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan PETERS, Ing. Kons. f. Bauingenieurwesen, Professor und Leiter des Instituts für Tragwerksentwurf der TU Graz

Dr. Marcella RUSCHI MENDES SAADE, Universitätsassistentin mit Doktorat am Institut für Tragwerksentwurf der TU Graz

Moderation

Architekt DI Guido SEEGER, stellv. Obmann des ZT-FORUMS für Ausbildung und Berufsförderung, Graz

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 270,00 (exkl. 20 % MwSt.)
EURO 216,00 (exkl. 20 % MwSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 135,00 (exkl. 20 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

BONUSAKTION 2023:
Bei Buchung mehrerer (Hybrid)-Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2023 erhalten Sie als VollzahlerIn nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   62,50 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 (Hybrid)-Seminar
EURO 125,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 (Hybrid)-Seminaren
EURO 250,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 (Hybrid)-Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle (Hybrid)-Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Exkursionen) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Hybrid-Seminar
  • Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Schonung von Umwelt und Ressourcen werden die Vortragsunterlagen ausschließlich digital zur Verfügung gestellt. Sie erhalten vor Seminarbeginn einen Link zum Download der Seminarunterlagen.

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

nach oben

Termin:

Dienstag, 23. Mai 2023
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

oder

Ihr PC / Tablet / Smartphone

Teilnahmegebühr:

270,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Dienstag, 09. Mai 2023

Ansprechpartner

Michaela Moravi
Telefon: 0316 / 81 18 02-17
Telefax: 0316 / 81 18 02-5
E-Mail: michaela.moravi@zt-forum.at

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...