Prüfingenieur nach OIB RL 1 ‑ Luxus oder gesetzliche Notwendigkeit?

Leistungs- und Vergütungsmodelle für Prüfingenieur nach OIB RL 1 und Tragwerksplanung

Ziel

Die Baugesetze / Bautechnikverordnungen in der Steiermark und in Kärnten legen fest, dass Bauwerke und alle ihre Teile entsprechend dem Stand der Technik so geplant und ausgeführt sein müssen, dass sie während der Errichtung und der gesamten Dauer ihrer Verwendung tragfähig sind, wobei ständige, veränderliche und außergewöhnliche Einwirkungen zu berücksichtigen sind. Die OIB-Richtlinie 1 „Mechanische Festigkeit und Standsicherheit“ fordert, dass die Zuverlässigkeit der Tragwerke den Anforderungen gemäß ÖNORM EN 1990 zu genügen hat.

Die Leistungsbilder für die Tätigkeit als Prüfstatiker (Richtlinie zur Durchführung von Überwachungsmassnahmen bei der Planung nach EN 1990) sowie für die Tragwerksplanung erleichtern wesentlich für beide Seiten die Vertragsgestaltung und tragen zur Rechtssicherheit bei.  Im Rahmen dieses Seminares  werden das vom Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz herausgebene Leistungs- / Vergütungsmodell  sowie Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis anhand von Fallbeispielen präsentiert, welche eine Hilfestellung für die betriebswirtschaftliche Abschätzung und Kalkulation der zu erbringenden Ingenieurdienstleistungen bieten. 

Programm

Dienstag, 14. Oktober 2014

13.45 Uhr:     Registrierung der TeilnehmerInnen

 
14.00 Uhr: Begrüßung / Einleitung

DI Gustav SPENER


14.10 Uhr: Rechtliche Aspekte und Haftungsfragen zur Umsetzung der OIB-Richtlinie (OIB RL) 1
"Mechanische Festigkeit und Standsicherheit" - was ist Stand der Technik?

  • Steiermärkisches Baugesetz (Stmk. BauG) 2012
  • Steiermärkische Bautechnikverordnung (STBTV) 2012
  • Kärntner Bauvorschriften (K-BV) 2012
  • Kärntner Bautechnikverordnung (K-BTV) 2012
  • ÖNORMEN EN 1990 / B 1990
  • Haftung des / der Ziviltechnikers/in
Mag. Andrea TESCHINEGG

 
14.40 Uhr: Das Leistungsmodell Prüfingenieur nach OIB RL 1

  • Anwendungsbereich
  • Eigen- und Fremdüberwachung
  • Prüfung der statischen Berechnung / Konstruktionspläne der tragenden Bauteile
  • Erstellung einer Prüfdokumentation
DI Dr.techn. Thomas LORENZ

 
15.10 Uhr: Das Leistungsmodell Tragwerksplanung

  • Anwendungsbereich
  • Leistungsphasen (Grundlagenermittlung, Vorentwurf, Entwurf, Einreichunterlagen, Ausführungsplanung)
  • Vergabe von Bauleistungen (Vorbereitung, Mitwirkung)
  • Erstellung einer Baudokumentation
Univ.Prof. DI Hans LECHNER

 
15.40 Uhr:

Offene Fragen / Diskussion

16.00 Uhr:

Kaffeepause
 

16.20 Uhr: Die Vergütungsmodelle Prüfingenieur nach OIB-RL 1 / Tragwerksplanung

  • Leistungsumfang / -phasen
  • Berechnungsmethoden für die Vergütung
  • Einteilung der Projekte nach Bewertungspunkten
  • Wie ermittle ich die Bemessungsgrundlage?
  • Umbauten / Änderungsbearbeitung
Univ.-Prof. DI Hans LECHNER

 
17.00 Uhr: Praktische Anwendungs- / Fallbeispiele zur statisch-konstruktiven Bearbeitung von Hochbauten
und Berücksichtigung der o.a. Leistungs- / Vergütungsmodelle


DI Dr.techn. Thomas LORENZ 

 
17.40 Uhr: Offene Fragen / Diskussion

 
18.00 Uhr: Ende des Seminars 

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, RepräsentantInnen von Gemeinden, ASFINAG / ÖBB Infrastruktur AG und Bauunternehmen sowie alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

Univ.-Prof. DI Hans LECHNER, Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz, Ziv.Ing. f. Hochbau, Hans Lechner ZT GmbH, Wien / Graz / München

FH-Prof. DI Dr. Thomas LORENZ, Ing. Kons. f. Bauingenieurwesen und GF der Thomas Lorenz ZT GmbH sowie Mitglied des Arbeitsausschusses „Prüfingenieur nach OIB RL 1“, Graz

DI Gustav SPENER, Ing. Kons. f. WIW-Bauwesen, Vorsitzender der FG Bauwesen der ZT-Kammer für Steiermark und Kärnten sowie des Ressorts Honorare und Vergabe der Bundeskammer für ZiviltechnikerInnen, Projektleiter des BIM-Handbuches, Spener ZT KG, Ilz bei Fürstenfeld

Mag. Andrea TESCHINEGG, A 13 - Umwelt und Raumordung des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 220,00 (exkl. 10 % MWSt.)
EURO 176,00 (exkl. 10 % MWSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 110,00 (exkl. 10 % MWSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Pausenbewirtung

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

nach oben

Termin:

Dienstag, 14. Oktober 2014
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

220,00
(exkl. 10% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Dienstag, 30. September 2014

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...