Grenzenloser Wald

- wächst der Wald der Planung über den Kopf?

Foto: DI Herwig Schüssler / A 10 – Land und Forstwirtschaft

Ziel

Der Wald von heute ist nicht der Wald von morgen – er ist lebendig und hält sich nicht an Grenzen! Diese Dynamik wird sich auch in Zukunft auf räumliche Nutzungen auswirken, Grenzen zwischen Wald und Infrastruktur sowie Bauland werden sich verändern.

Ziel einer vorausschauenden Planung muss es daher im Lichte des Klimawandels sein, den Wald und seine Funktionen als Ökosystem und Lebensraum bestmöglich zu erhalten und alle Walddaten digitalisiert zur Verfügung zu stellen, um nicht nur für forstpolitische Entscheidungen, sondern auch für eine nachhaltige Raumordnung in der Steiermark eine Grundlage und zukunftsfähige Planungsinstrumente zu bieten.

In diesem Seminar werden daher folgenden Themen behandelt:

  • Schnittstellen zwischen Forstwirtschaft, Raumplanung, Landschaftsplanung und Vermessungswesen
  • Welche digitalen Daten stehen als Planungsinstrumente zur Verfügung?
  • Grundstücksteilung von Waldflächen
  • Wald und angrenzende Nutzungen  
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Programm

Donnerstag, 31. Jänner 2019

13.45 Uhr: Registrierung der TeilnehmerInnen

 
14.00 Uhr:   Begrüßung / Einleitung

Mag. Andrea TESCHINEGG / DI Michael LUIDOLD / DI Klaus RICHTER


14.10 Uhr: 
 
An welche Grenzen hält sich der Wald - grenzenloser Wald?

  • Definition - was ist "Wald"?
  • Ökosystem und Lebensraum Wald - was bedeutet Wohlfahrtswirkung?
  • Wer hat Interesse an der Walderhaltung?
  • Rodungserlass des BMNT - Verbote, Befristungen und Aufforstungsgebote
  • Waldentwicklungsplan (WEP) Steiermark - Funktionsflächen und ihre Codes
  • Aufhebung der Waldnutzung durch andere Nutzungen - am Beispiel Forststraße
  • Wofür braucht es forsttechnische Gutachten?
  • Sachprogramm Wald - eine Zukunftsvision?
DI Herwig SCHÜSSLER

 
15.40 Uhr: Offene Fragen / Diskussion

 
16.00 Uhr: Kaffeepause
 
 
16.20 Uhr: Der Wald in der Raumplanung - wie wird der Wald in der örtlichen Raumplanung berücksichtigt?

  • Umgang mit Wald und Waldrändern in den Planungsinstrumenten
  • Siedlungspolitisches Interesse versus Walderhaltung
  • Mitwirkung der Forstbehörde in Raumordnungsverfahren
  • Erfahrungen aus der Praxis
Dr. Liliane PISTOTNIG
 

16.40 Uhr: Der Wald im Kataster / Grundstücksteilungen - Fallbeispiele aus der Praxis

  • Rechtliche Grundlagen aus Katastersicht (VermG, VermV, BANU-V)
  • Amtswegige Überarbeitung der Benützungsarten im Kataster, Abweichungen
    zwischen Waldfeststellungen und digitalen Daten
  • Nutzungs- / Flächenangaben - wie genau und zuverlässig sind diese?
  • Grundstücksteilungen im Zusammenhang mit Wald - Fallbeispiele (§ 39 VermG / § 15 LiegTeilG)
  • Wann sind welche Genehmigungen notwendig?
  • Wer legt fest, wie viel Wald ein Grundstück enhält?
DI Mag. Dr. Ernst PRIMAS / DI Peter SKALICKI-WEIXELBERGER

 
17.10 Uhr: Nachbarschaft Wald aus der Sicht des Landschaftsplaners / Forstwirtes

  • Auswirkungen des flächigen Waldzuwachses auf das Landschaftsbild
  • Kontrolle von Neuaufforstungen durch landwirtschaftliche Vorrangflächen
  • Wechselseitige Einflüsse an der Grenzlage Wald - Siedlungsgebiet - Verkehrsflächen
DI MAS Franz GROSSAUER / DI Clemens NEUBER
 

17.40 Uhr: Offene Fragen / Diskussion

 
18.00 Uhr: Ende des Seminars

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, Vermessungsämter, Bezirksforstinspektionen, Repräsentanten von Gemeinden und alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

Dr. Liliane PISTOTNIG, A 13 - Umwelt und Raumordnung des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

DI Peter SKALICKI-WEIXELBERGER, DI Mussack & DI Skalicki-Weixelberger ZT-KG, INNOGEO ZT-KG, Vorsitzender des Ausschusses Daten der ZT-Kammer für STMK und KTN, Mitglied der E-Government Expert Groups der WKO, Präsident Österreichischer Dachverband für Geographische Informationen

Mag. Andrea TESCHINEGG, A 13 - Umwelt und Raumordung des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

DI MAS Franz GROSSAUER, Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung (IRUB) der BOKU Wien,
Ing. Kons. f. Landschaftsplanung und –pflege, Gmünd / N.Ö.

DI Michael LUIDOLD, Landesforstdirektor, A 10 – Land- und Forstwirtschaft des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

DI Clemens NEUBER, Ziv. Ing. f. Forst- und Holzwirtschaft, Oberzeiring

DI Mag. Dr. Ernst PRIMAS, Leiter des Vermessungsamtes Graz, Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen

DI Herwig SCHÜSSLER, stellv. Landesforstdirektor und Referent für Raumplanung und Öffentlichkeitsarbeit, A 10 – Land- und Forstwirtschaft des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

Moderation

DI Klaus RICHTER, Architekt, Vorsitzender des RO-Ausschusses der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten, Fürstenfeld

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 240,00 (exkl. 20 % MwSt.)
EURO 192,00 (exkl. 20 % MwSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 120,00 (exkl. 20 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

BONUSAKTION 2019:
Bei Buchung mehrerer Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2019 erhalten Sie als VollzahlerIn nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   60,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 Seminar
EURO 120,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 Seminaren
EURO 240,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Exkursionen) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

__________________________________________________________________________________________________

Teilnahmegebühr Beamte der Stmk. Landesregierung:
Die Teilnahme am Seminar ist für höchstens 25 Bedienstete des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung aufgrund eines pauschalierten Kostenbeitrages der Abteilung 13 / Abteilung 10 geregelt.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich an  oder per Fax an 0316 / 81 18 02-5
Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie hier

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sobald die o.a. Höchstteilnehmerzahl erreicht ist, keine weiteren Anmeldungen mehr entgegengenommen bzw. Mehrfachnennungen von einzelnen Dienststellen nicht berücksichtigt werden können. Für die Berücksichtigung Ihrer schriftlichen Anmeldung ist das Einlangen beim ZT-FORUM maßgebend.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Bewirtung in der Kaffeepause

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7/3
8010 Graz

in Kooperation mit

Amt der Steiermärkischen Landesregierung / Abteilung 13
Umwelt und Raumordnung
Stempfergasse 7
8010 Graz

Amt der Steiermärkischen Landesregierung / Abteilung 10
Land- und Forstwirtschaft
Ragnitzstraße 193
8047 Graz

Kooperationspartner

   
nach oben

Termin:

Donnerstag, 31. Jänner 2019
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

240,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Donnerstag, 17. Jänner 2019

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...