Wasserentnahmen aus Fließgewässern

im Rahmen unserer Seminarreihe
WASSERWIRTSCHAFT KLIMAFIT GESTALTEN!

Frostschutzberegnungsanlage / Speicherteich, Pilotprojekt der A 14 des Landes Steiermark / Projektierung TDC ZT-GmbH, Foto: © Karl Schloffer

Ziel

Aus Fließgewässern erfolgen zahlreiche Wasserentnahmen, welche durch die Auswirkungen des Klimawandels noch verschärft werden. Daraus resultieren neue Herausforderungen in Bezug auf Nutzungsansprüche / -konflikte und den ökologischen Zustand der Gewässer. In den letzten Jahrzehnten wurden alle hochwertigen Standorte an Flüssen mit Wasserkraftanlagen verbaut. 46 Gewässerstrecken mit 55 Anlagen in der Steiermark sind in Umsetzung der Vorgaben des zweiten Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplanes 2015 (NGP 2015), welcher im August 2017 veröffentlicht wurde, zu sanieren und dem aktuellen Stand der Technik anzupassen mit dem Ziel einer Erhöhung von Restwassermengen in den Entnahmestrecken und Verbesserung des ökologischen Gewässerzustandes, da derzeit ca. 2/3 der steirischen Fließgewässer aufgrund hydromorphologischer Belastungen den Zielzustand (guter ökologischer Zustand bzw. gutes ökologische Potential) verfehlen, dessen Erreichung die EU-Wasserrahmenrichtlinie bis 2027 fordert.

Ziel dieses Seminares ist es, Praxisbeispiele für Wasserentnahmen und deren Auswirkungen auf Systeme aufzuzeigen
- von der Bewässerung in der Landwirtschaft über Wasserkraftanlagen bis zu Beschneiungsanlagen und Fischteichen - sowie Maßnahmen und Lösungen zu präsentieren, um den guten ökologischen Zustand in den Fließgewässern zu erreichen und auch langfristig abzusichern.

Programm

Donnerstag, 15. Oktober 2020

ab 13.45 Uhr: Registrierung der TeilnehmerInnen

 
14.00 Uhr:   Begrüßung / Einleitung

DI Johann WIEDNER / DI Heinrich SCHWARZL


14.10 Uhr: 
 
Wasserwirtschaftliche Ziele und Entwicklungen aus der Sicht des Landes Steiermark

  • Aktuelle und zukünftige Wassernutzungen
  • Verschärfung der Interessenskonflikte
  • Nachhaltige Bewirtschaftungsvorgaben
DI Dr. Thomas ZOJER / Mag. Jörg AMBROSCH

 
14.50 Uhr: Wasserentnahmen aus privaten / öffentlichen Gewässern - Rechtsgrundlagen

RA Dr. Gerhard BRAUMÜLLER


15.20 Uhr: Projekt "Steiererteiche"

  • Niederschlagsmodellierung bis 2070 in 3 Szenarien
  • Praktische Planung einzelbetrieblicher Bewässerungssysteme auf Schlagbasis
  • Basisanalyse von Planungsansätzen in Hinblick auf die Rechtslage
Mag. Dr. Thomas GUGGENBERGER

 
15.40 Uhr: Offene Fragen / Diskussion
 
 
16.00 Uhr: Kaffeepause


  Praxisbeispiele für Wasserentnahmen in der Steiermark und deren Auswirkung auf Systeme
 
16.20 Uhr: Bewässerung in der Landwirtschaft
- Frostschutzberegnungsanlagen und Speicherteiche

DI Martin WEINHANDL
 

16.40 Uhr: Wasserkraftanlagen - Sanierung und Anpassung an den aktuellen Stand der Technik
aus ökologischer Sicht

Dr. Hugo KOFLER / Mag. Marco PETSCHAR

 
17.00 Uhr: Beschneiungsanlagen - Entnahmemanagement zur Versorgung von Skigebieten

DI Stefan RIBITSCH-BILEK, BSc
 

17.20 Uhr: Aquakulturanlagen - Wasserentnahmen, Anlagenüberwachung und Notbetrieb

Ing. Roland IRREGGER

 
17.40 Uhr: Offene Fragen / Diskussion


ca. 18.00 Uhr: Ende des Seminares

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planende Baumeister und Ingenieurbüros, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, Repräsentanten von Gemeinden, Wasser- und Abwasserverbänden sowie Genossenschaften, aber auch alle am Thema interessierten Zielgruppen sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

Dr. Gerhard BRAUMUELLER, Rechtsanwalt, Gesellschafter und Geschäftsführer von Kaan Cronenberg & Partner Rechtsanwälte GmbH & Co KG

Mag. Jörg AMBROSCH, A 14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit des Amtes der Stmk. Landesregierung, Graz

Mag. Dr. Thomas GUGGENBERGER, Institut für Nutztierforschung der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Raumberg

Ing. Roland IRREGGER, PI Mitterfellner GmbH, Lind bei Scheifling

Dr. Hugo KOFLER / Mag. Marco PETSCHAR, ZT Kofler Umweltmanagement, Pernegg / Mur

DI Stefan RIBITSCH-BILEK, BSc, IG Bilek + Krischner GmbH, Graz

DI Martin WEINHANDL, TDC Ziviltechniker GmbH, Hartberg

DI Dr. Thomas ZOJER, A 14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit des Amtes der Stmk. Landesregierung, Graz

Moderation

HR DI Johann WIEDNER, Leiter der A 14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit des Amtes der Stmk. Landesregierung, Graz

DI Heinrich SCHWARZL, Ing. Kons. f. Bauingenieurwesen sowie Vorsitzender der FG Wasserwirtschaft und Umwelttechnik der ZT-Kammer für Steiermark und Kärnten, planconsort ZT GmbH, Leibnitz

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 240,00 (exkl. 20 % MwSt.)
EURO 192,00 (exkl. 20 % MwSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 120,00 (exkl. 20 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

BONUSAKTION 2020:
Bei Buchung mehrerer Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2020 erhalten Sie als VollzahlerIn nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   60,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 Seminar
EURO 120,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 Seminaren
EURO 240,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Exkursionen) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

__________________________________________________________________________________________________

Teilnahmegebühr Beamte der Stmk. Landesregierung:
Die Teilnahme am Seminar ist für höchstens 25 Bedienstete des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung aufgrund eines pauschalierten Kostenbeitrages der Abteilung 14 geregelt.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich an  oder per Fax an 0316 / 81 18 02-5
Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie hier

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sobald die o.a. Höchstteilnehmerzahl erreicht ist, keine weiteren Anmeldungen mehr entgegengenommen werden können. Für die Berücksichtigung Ihrer schriftlichen Anmeldung ist das Einlangen beim ZT-FORUM maßgebend.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Bewirtung in der Kaffeepause

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7/3
8010 Graz

in Kooperation mit

Amt der Steiermärkischen Landesregierung / Abteilung 14
Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit
Wartingergasse 43
8010 Graz

nach oben

Termin:

Donnerstag, 15. Oktober 2020
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

240,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Donnerstag, 01. Oktober 2020

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...