Tragwerke aus Brettsperrholz
‑ Fallbeispiele aus der Praxis

im Rahmen des Holz+ Campus Graz in Kooperation mit dem WIFI Steiermark

Ziel

Der Baustoff Holz kommt in den letzten Jahren neben öffentlichen und gewerblichen Bauten auch im mehrgeschossigen Wohnbau immer stärker zum Einsatz.

Der Einsatz flächiger Brettsperrholzelemente (BSP) und Innovationen in den Verbindungen im Holzbau erlauben zunehmend höhere Hochbauten aus Holz. Im Tragwerksentwurf und der statischen Untersuchung sind vertikale und horizontale Einwirkungen zu berücksichtigen. Vertikale Lasten werden mit Überspannen, Stützen und Gründen in den Baugrund geleitet. Für die Ableitung horizontaler Einwirkungen ist die vierte Grundaufgabe der Baustatik, das Aussteifen, zu lösen.

Der richtige Tragwerksentwurf, die Modellbildung und die zugehörigen Berechnungsmethoden werden vorgestellt. Anwendungsbeispiele in der Praxis diskutiert und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse präsentiert.

Die Referenten des Seminares sind seit Jahren mit dem Holzwerkstoff Brettsperrholz und den Verbindungen aus dem Ingenieurholzbau befasst. Aufbauend auf wissenschaftlichen Veröffentlichungen und deren Umsetzung in der Praxis werden Trag- und Aussteifungssysteme bearbeitet.

Programm

Donnerstag, 25. April 2024

13.45 Uhr:   Registrierung der Teilnehmer:innen
 
14.00 Uhr: Begrüßung und Einführung

DI Dr.techn. Markus WALLNER-NOVAK
 
14.20 Uhr:

Aussteifung von Hochbauten in Holzbauweise

  • Einwirkungen und Modellbildung
  • Tragverhalten von Bauteilen in Holzrahmenbauweise und aus Brettsperrholz
  • Berechnung und Bemessung von Decken-, Dach- und Wandscheiben
  • Zum Einfluss von Mischbauweisen und Verbindungen
DI Dr. techn. Markus WALLNER-NOVAK 

15.00 Uhr:

Anwendungsbeispiele in der Praxis

  • Ausgewählte Fragestellungen
  • Modellbildung
  • Ausführungsbeispiele
DI Dr.techn. Georg FLATSCHER

15.40 Uhr:  Offene Fragen / Diskussion

16.00 Uhr: Kaffeepause

16.20 Uhr: 

Die Nachgiebigkeit von Verbindungen als Grundkenngröße

  • Überblick über eingesetzte Verbindungstechnik in Aussteifungssystemen
  • Diskussion über Holzbauschrauben, Nägel, Stabdübel, Systemverbinder
  • Normative Regelungen vs. aktueller Wissensstand
DI Dr.techn. Andreas RINGHOFER

17.00 Uhr:

Anwendungsfälle und Grenzen der Finite-Elemente-Methode (FEM)

  • Modellbildung
  • Nachweisführung
  • Beispiele aus der Praxis
DI Dr.techn. Georg FLATSCHER / DI Dr.techn. Andreas RINGHOFER
DI Dr.techn. Markus WALLNER-NOVAK 

17.40 Uhr:
 
Offene Fragen / Diskussion

18.00 Uhr:  Ende des Seminars 

Zielgruppe

Wir laden alle Ziviltechniker:innen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros, Mitarbeiter:innen der fachlich befassten Abteilungen von Bundes-, Landes- und Bezirksverwaltungsbehörden, Repräsentanten von Gemeinden, öffentliche Auftraggeber, Bauträger und Wohnbaugenossenschaften und alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

DI Dr.techn. Georg FLATSCHER, Leitung Tragwerksplanung, freiraum ZT gmbh, www.freiraum.engineering.at, Mitglied des Fachnormenausschusses "Konstruktiver Holzbau", Hartberg

DI Dr.techn. Andreas RINGHOFER, Institut für Holzbau und Holztechnologie der TU Graz, Leitung des Lignum Test Centers (LTC), Geschäftsführer der freiraum ZT gmbh, www.freiraum.engineering.at, Hartberg

DI Dr.techn. Markus WALLNER-NOVAK, Lehrender der Studienlehrgänge „Bauplanung & Bauwirtschaft“ & „Baumanagement & Ingenieurbau“ a. d. FH Joanneum, Graz, selbständig, Mitglied des Fachnormenausschusses „Konstruktiver Holzbau“, Autor zahlreicher Fachpublikationen, www.bemessung.at

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 280,00 (exkl. 20 % MwSt.)
EURO 224,00 (exkl. 20 % MwSt.) für den / die  2. Teilnehmer:in mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 140,00 (exkl. 20 % MwSt.) ab dem / der 3. Teilnehmer:in mit derselben Rechnungsanschrift

BONUSAKTION 2024:
Bei Buchung mehrerer (Hybrid)-Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2024 erhalten Sie als Vollzahler:in nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   62,50 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 (Hybrid)-Seminar
EURO 125,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 (Hybrid)-Seminaren
EURO 245,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 (Hybrid)-Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle Hybrid-Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Exkursionen) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Bewirtung in der Kaffeepause
  • Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Schonung von Umwelt und Ressourcen werden die Vortragsunterlagen ausschließlich digital zur Verfügung gestellt. Sie erhalten vor Seminarbeginn einen Link zum Download der Seminarunterlagen.

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

nach oben

Termin:

Donnerstag, 25. April 2024
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

280,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Donnerstag, 11. April 2024

Ansprechpartner

Mag. Pia Frühwirt
Telefon: 0316 / 81 18 02-28
Telefax: 0316 / 81 18 02-5
E-Mail: pia.fruehwirt@zt-forum.at

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...